Damensitzung 2017

Der Tag ist gekommen, der neue Damenelferrat der KG Kirchspiel Lohn ist sehr gespannt. Endlich ist es soweit! Die roten Kleider sind gebügelt, Hüte gerichtet, Pumps eingelaufen und Orden poliert.

Um Punkt 18:00 Uhr freuten wir uns, unsere Gäste mit Röschen begrüßen zu dürfen. Eine halbe Stunde später durften wir schon die Kinder- und Jugendabteilung des Vereins auf der Bühne im Vorprogramm begrüßen und uns von ihren Tänzen beeindrucken lassen. Das Kindertanzpaar Anna Zander und Tim-Joshua Hoven, die Gardekids und Gardeströpp, das Kindertanzmariechen Magdalena Nowicki und das Jugendmariechen Hannah Rambau eröffneten den Abend in unserem Vorprogramm.

Schon kurze Zeit später steht die Rot-Weiße Pracht in Reih und Glied und es heißt „Aufmarsch“ für die gesamte KG Kirchspiel Lohn e.V.
Den Anfang machte unser Mariechen Jill Ganser, mit einem wiedermal tollen Auftritt. Das 1. Gardekorps legte zusammen mit dem 1. Reservistenkorps einen tollen Marsch aufs Parkett und präsentierten Ihren Uniformiertentanz. Im zweiten Jahr auch wieder dabei Jana und Marc Dolfen, unser großes Tanzpaar. Diese brachten das Publikum zum Staunen. Dann war es für den Spielmannszug Fronhoven-Langendorf soweit, sie spielten das Zelt warm. Den Gardeblock beendete die Tanzgarde mit einem tobenden Applaus.

Dann hieß es PROST! Jonas Wintz, der Penner von nebenan, stand mit seinem Einkaufswagen auf der Bühne und hatte sich auch schon ein Bierchen mitgebracht, um die Stimme weiter fit zu halten.

Als nächstes kam unsere kleine Überraschung. Mit viel Herzblut hatten wir im vergangenen Jahr geprobt, um den Damen einen Wurm ins Ohr zu setzen. Mit unserem Song „Lecker Lohner Mädche“ ging es also weiter. Anke Hommelsheim, Audrey Müller, Christina Sevenich, Diana Rüttgers, Friederieke Tillmann, Julia Albertz, Marina Pesch, Nadine Sonntag, Nicola Jaeger, Nina Frenkel, Sandra Braun, Silke Vaßen und Giulia Plum betraten die Bühne und legten los. Es waren für uns unvergessliche Minuten, auf die wir uns schon so lange gefreut hatten.

Unten stand dann auch schon der nächste Punkt unseres Programms bereit. Die KG Prinzengilde Bergrath präsentierte sich von ihrer Schokoladenseite. Die Große Wache und die Fanfaren heizten das Zelt weiter auf.

Danach standen die nächsten in Uniformen bereit: Unsere Tollität Prinz Ralf II. und sein Zeremonienmeister Georg brachten die Damen mit „Eischwiele danz“ und „ mih Wisswille“ zum Tanzen.

Darauf folgten die Engel aus Pumpe-Stich. Das Männerballett der Narrenzunft zeigte, was sie im vergangenen Jahr so gelernt hatten.

Dann kamen Svetlana und ihre Mädels der 2. Garde mit einer Darbietung zum Thema Russland.

Nun machten sich Steffi und Gisela für ihre Travestieshow fertig. Sie tanzten und performten zu Liedern von Helene Fischer und ABBA.

Nach diesem unvergesslichen Auftritt waren auch schon wieder eigene Kräfte bereit, uns ihr Können zu zeigen. Die Teenager Spätlese tanzte zum Thema „Wilder Westen“ und die Lightnings zu afrikanischen Klängen, die sehr an den König der Löwen erinnerten.

Zu guter letzt hieß es BÜHNE FREI für BOHEI. Die Jungs luden noch einmal zum Mitsingen und Tanzen ein. Nach circa sechs Zugaben durften sie dann „endlich“ die Bühne verlassen. Doch damit nicht genug, die Band hatte noch lange nicht Feierabend. Sie waren nachher auch noch Teil der „ Aftershowparty“ im Zelt.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen unvergesslichen Abend. Danke an alle, die am Zeltaufbau beteiligt waren, die Mädels die das Zelt geschmückt haben, die Männer die alle Tische und Stühle wieder zurecht gerückt haben, das Thekenteam, das Team der Garderobe und der Toiletten. Danke an unseren DJ Martin, der immer für den richtigen Ton gesorgt hat. 
Natürlich nicht zu vergessen, die Damen vom „alten“ Elferrat, die uns den Weg frei gemacht haben, um in Ihre Fußstapfen zu treten. Und an die „neuen“ Mädels, euer Engagement ist einfach super. DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.