KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Tag des Karnevals 2016

Trotz der schlechter Wetterprognosen für den heutigen Tag meinte es Petrus am „Tag des Karnevals“ gut mit den Standartenträgern und dessen Begleitoffiziere, die traditionell durch die Straßen von Eschweiler ziehen. Bei 5°C Außentemperatur und einer starken Brise zogen wieder alle Gesellschaften des Eschweiler Karnevals mit Ihren Standarten von der „Altdeutschen“ zum Talbahnhof. Der Regen blieb dankenswerterweise erst einmal aus, so dass alle den Tag des Karnevals bis zum Spätnachmittag genießen konnten.

Nach einem kurzem Zwischenstopp (der ein oder andere nutzte die Gelegenheit sich etwas zu „stärken“) ging es dann unter karnevalistischen Tönen mit dem gesamten Tross quer durch die Innenstadt bis zur Bühne in der Marienstraße vor der Sparkasse. Natürlich war wie in jedem Jahr auch unsere KG Bestandteil des schönen farbenfrohen Umzugs durch die Indestadt.

20161106_101832

Pünktlich wie eh und je, stellte um 11:11 Uhr der Präsident des Eschweilers Karnevalskomitees Norbert Weiland das Motto der neuen Session „De Kopp voll jecke Tön“ samt dem (am 2. Oktober gewählten) neuen Prinzengespann Ralf Hesselmann, und seinen Zeremonienmeister Georg Auzinger dem närrischen Volke vor. Die Tollität wurde traditionell dann mit Süßigkeiten aufgewogen, begleitet von einem tollen musikalischen Programm und dem einen oder anderen (Mariechen-)Tanz.

20161106_110242

Hier noch ein paar Fakten bzw. Notizen zum Prinzen in Spe: Die Lätitia aus Weisweiler (genauer oder vollständig „KG „Lätitia“ von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V.,“ genannt) stellt in der kommenden Session den Prinzen. Ralf Hesselmann ist übrigens der dritte Prinz überhaupt in der Geschichte der Lätitianer aus Weisweiler und erst der zweite Ralf im Eschweilers Karneval.

Sessionseröffnung am 08.11.2013

Am 08.11.2013 war es nun endlich wieder soweit, die KG Kirchspiel Lohn ist in die 5. Jahreszeit gestartet….

Nach dem Einmarsch des Uniformiertenkorps, konnte der neue Kommandant Jürgen Sachadä voller Stolz das „staatse“ Korps präsentieren. In dieser Session konnten wir 5 neue Uniformierte begrüßen: Katrin Rachner und Nathalie Groth (Tanzgarde), Markus Zander (1. Gardekorps) und Marcel Cuvelier und Philipp Rüttgers (1. Reservistenkorps).

Die Eröffnung zum warm schunkeln, übernahm der Regimentsspielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf unter der musikalischen Leitung von Friedrich Rubbeling.

Unser 1. Vorsitzender Leo Gehlen konnte bei seinen Grußworten neben den Gästen der KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V., auch das designierte Prinzengespann der Eschweiler Scharwache (Prinz Christian Leuchter und den Zeremonienmeister Frank Lersch) begrüßen. Die beiden wurden von einer zahlreichen Abordnung ihrer Gesellschaft begleitet.

Nachdem der neue Sessionsorden präsentiert wurde, standen die Beförderungen der Uniformierten auf dem Plan. Besonders stolz und dankbar für die Unterstützung und die geleistete Arbeit von zwei Uniformierten kann die KG sein, die Hans-Peter Boßer und Egon Meyer seit Jahrzehnten leisten. Aus diesem Grund wurden die beiden vom Kommandanten in den Rang eines Generals befördert.

Nachdem die kulinarische Erbsensuppe freigeben war, heizten die Blue Dance Girls aus Weisweiler dem Publikum mit einem fantastischen Showtanz ein. Ohne die Zugabe wollte niemand der Zuschauer die Damen ziehen lassen. Im Anschluss zeigte die Tanzgarde der Gesellschaft „The Lightnings“ ihren neuen Gardetanz und wurden dafür gehörig gefeiert.

Ein Highlight jagte das nächste und so wurden die Damen von Musical Key begrüßt. Die Frontfrau Janina Adrian brauchte nur zwei Lieder um die Gaststätte „Alt Lohn“ in einen Hexenkessel zu verwandeln. Es hielt niemanden mehr auf den Stühlen und unser Senats- und Ehrenpräsident Heinz Naeven wurden wegen seiner Performance als Backgroundtänzer mit dem neuen Spitznamen: „Lange spitze Hein“ versorgt.

Es war eine rundum gelungene Eröffnung. Die Schlusspunkte setzte die Lohner Luftflotte und als Überraschungsband konnten wir die Inde Singers gewinnen. Auch hier begeisterten die Akteure mit vollem Körpereinsatz und stimmlichen Gesang in perfekter Mundart.

Bedanken möchten wir uns auch noch bei Josef und Ixi plus dem Team der Gaststätte „Alt Lohn“ für die perfekte Bewirtung und dem CJ Steve Team mit DJ Martin für die gelungene Abendunterhaltung.