Jugendgardisten und Ihr Gewehr

Die frisch gegründete 4. Garde hat sich zur Aufgabe gemacht, den Verein in seiner Jugendarbeit zu unterstützen und die Vereinstätigkeiten auch für Jungs attraktiv zu gestalten.

Die Jungs, die zu alt für unseren Gardeströpp sind und kein „Tanzpaar“ werden wollen, finden dann Ihren Platz bei den ebenfalls neugegründeten Jugendgardisten, die von den Mitgliedern der 4. Garde betreut werden.

Ein Gardist benötigt jedoch auch ein Gewehr und somit auch unsere jüngsten Jungs. Die Mitglieder der 4. Garde haben sich dieses Thema angenommen und Holtrohlinge erstellt, die dann später einmal ein Großteil des Jugendgardisten Gewehrs darstellen. Nach den „groben Holzarbeiten“ sollten dann natürlich auch die Jugendgardisten Hand anlegen und Ihr eigenes Gewehr mit Ihrem Namen versehen.

Alle (sowohl die Großen, wie auch die Kleinen) hatten dabei entsprechend viel Spaß und freuen sich natürlich schon auf das Endresultat und den Moment, Ihr eigenes Gewehr dem Publikum präsentieren zu können. Auf unserer Sessionseröffnung soll es dann endlich soweit sein – ihr könnt also alle gespannt sein, wenn die 14 Jungs bzw die Jugendgardisten das erste Mal auf der Bühne aufmarschieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.