3. Fahnenappell des 1. Reservistenkorps

2018 sind wir das erste mal durch die Fronhovener und Neu-Lohner Straßen gezogen, um im Dorf die KG Kirchspielsfahnen zu hissen. Nun waren wir also das dritte Jahr in Folge unterwegs, um unser Dorf „aufzuhübschen“ und die Karnevalssession auch optisch einzuläuten. Und nach drei Mal kann man auch schon von einer neuen Tradition sprechen, oder?

Dieses Jahr meinte es Petrus auch viel besser mit uns als im letzten Jahr. Wir starteten um 11:00 Uhr mit dem Besuch der Schützen Jahreshauptversammlung im Rinkens Loft. Bei strahlendem Sonnenschein zogen wir nach der Veranstaltung dann als erste Station zu unserem Kommandanten Jürgen Sachadä, um die erste Fahne des Tages zu hissen. 

Danach ging es in die Hausener Straße (aka „Gewerbegebiet“) um weiter vier Flaggen bei den entsprechenden Familien zu hissen. Es folgten die Wiesenstraße, Maarstraße, Leo Meuser Straße, Fronhoven, Silvesterstraße, der Kirchplatz, die Pützlohner Straße und die Ringstraße, bis wir dann am Ende im Gartenhaus unseres Resis Volker Hommelsheim den Fahnenappell beendeten.

Ne, watt wor datt wigger schön! Wir bedanken uns bei allen Familien und Freunden, die uns bei den einzelnen Stationen so gut verpflegt und bewirtschaftet haben. Wir hatten viel Spaß und unser Dorf ist wieder um einige KG Fahnen reicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.