Sessionseröffnung 2017/2018

„Kirchspiel Alaaf“ – So schallte es am 03.11.2017 durch das Rinkens Loft. Es war mal wieder an der Zeit, die neue Karnevalssession feierlich zu eröffnen. Um den starken Nachwuchskräften unserer KG ebenfalls die Chance zu bieten, mit ihren Kameraden in die neue Session zu starten, hieß es dieses Jahr bereits um 19:11 Uhr: „Einmarsch bitte“.

Nachdem unser stolzes Uniformiertenkorps aufmarschiert war, begann ein wunderbarer Abend unter der Leitung unseres Präsidenten Günter Pesch und unseres Kommandanten Jürgen Sachadä. Zu Beginn durfte natürlich auch ein Ständchen unseres Regimentsspielmannszuges Fronhoven – Langendorf nicht fehlen. Zudem war es uns eine besondere Ehre das designierte Prinzenpaar und eine Abordnung des Eschweiler Karnevalskomitees zu begrüßen.

Anschließend hatten ein paar kleine Männer ihren großen Auftritt. Markus Zander berichtete über die Neugründung des 4. Gardekorps, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den männlichen Kindern und Jugendlichen der KG den Karneval näher zu bringen und ihnen die Freude an der fünften Jahreszeit zu erhalten. Feierlich wurden die Junggardisten mit einem Holzgewehr ausgezeichnet.

Als nächstes wurde der neue Sessionsorden vorgestellt, welcher in diesem Jahr dem 2x 11 jährigen Jubiläum unseres 2. Gardekorps gewidmet ist.

In einer kurzen aber emotionalen Laudatio ließ Günter Pesch den Werdegang der 2. Garde noch einmal Revue passieren.

Jetzt war es Zeit für Musik: Die Big Band „Fanfarencorps Broom Binder Band“ heizte dem Loft gehörig ein.

Mit dem traditionellen Verzehr der hauseigenen Erbsensuppe wurde eine weitere Tradition des Lohner Karneval fortgesetzt. Gestärkt und mit guter Laune bejubelte das Publikum im Anschluss die KG Fidele Bessemskriemer aus unserer Nachbarstadt Stolberg.

Der neue Gardetanz unserer Tanzgarde leitete einen weiteren feierlichen Moment ein. Beförderungen einer Vielzahl von Uniformierten und die Ehrungen für langjährige Mitglieder zeigte einmal mehr, dass der Karneval von jedem einzelnen Mitglied und Helfer lebt.

Die Ehre, den offiziellen Teil des Programms abzuschließen, hatte die Showtanzgruppe „Op Zack“.

Doch damit war der Abend noch lange nicht vorbei. DJ Max (Rinkens) ließ die Platten kreisen und sorgte für ein paar weitere ausgelassene Stunden.

Nach einem tollen karnevalistischen Abend ist der Grundstein für eine erfolgreiche Session 2017/18 gelegt.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere Gastgeber, die Familie Rinkens samt Team, die uns auch in diesem Jahr wieder räumlich und personell unter die Arme gegriffen hat.

In diesem Sinne
Kirchspiel Alaaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.