Gardetanz

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Damensitzung 2018

Saach, watt kann schöner sin als e Mädche op de Damensitzung im Kirchspell zo sin!

Vor fast ausverkauftem Zelt durften die lecker Lohner Mädchen am 2. Februar 2018 wieder einmal unter Beweis stellen, dass nicht nur Prinz Patrick I. dieses Jahr die Stadt rockt, sondern auch über 320 verrückte Weiber ein kleines Zelt im Kirchspiel Lohn zum Rocken bringen können.

Pünktlich um 19:11 begann Damenpräsidentin Giulia unsere diesjährige Sitzung mit dem traditionellen Einmarsch der KG, sowie dem Spielmannszug Grün-Weiß-Fronhoven/Langendorf, der uns musikalisch auf den Abend einstimmte. Der darauffolgende Gardetanz war eine spitzenmäßige Darbietung.

Eine weitere Glanzleistung legte dann die 2. Garde auf’s Parkett. Indem sie sich selber rein optisch ins Greisenalter verwandelte und auf bekannten Hits ihr 22-jähriges Bestehen sehr humorvoll darstellte, konnten Sie im Handumdrehen beweisen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

Teufelswild und engelsgleich stellte die Showtanzgruppe OpZack ihr Können unter Beweis. Sensationell was diese Truppe auf der kleinen Bühne präsentiert hat.
Aber nicht nur die Showtanzgruppe brachte die Bühne zum wackeln, sondern auch unser diesjäriger Gastverein der KG-Blaue-Funken-Artillerie Eschweiler e.V. Mit viel Witz und spontanen Situationen eroberte die Gesellschaft die Herzen der Damen im Sturm.

Mit einem minutenlangen Einzug genoss dann Prinz Patrick I. seinen Einzug ins Kirchspiel. Es regnete gelbe Röschen vom Prinzen für die Damen und rot-weiße Luftschlagen von den Damen für den Prinzen. Ein wunderschönes Bild. Bevor Prinz Patrick I. allerdings seine Hymne „Mir Rocke de Stadt“ darbieten durfte, musste er zu seinem Leidwesen erst einmal eine ganz andere Hymne mit unserer Präsidentin darbieten: „Mir stonn zo dir FC Kölle“. Zuvor wurde Prinz Patrick I. noch standesgemäß mit rot-weißer FC-Mütze und Schal ausgestattet. O-Ton Prinz Patrick: „Haste ne FC-Mütze auf`m Kopp, siehste auch direkt blöd aus“. Die Lacher waren auf seiner Seite. Präsidentin Giulia brillierte dagegen mit Prinzenschuhen und „Prinzenmütze“ bei der Gladbach-Hymne.

Das Männerballett der Bösen Buben brachte die Stimmung bei den Damen so richtig in Wallung bevor De Frau Kühne die Bühne betrat. Trotz vorgerückter Zeit, genoss De Frau Kühne noch die volle Aufmerksamkeit ihres Publikums. Kurz: es blieb kein Auge trocken.

„Echte Fründe“ brachten im Anschlss das Zelt zum kochen. Ob wild und rockig oder auch mal etwas ruhiger, schaffte die sympathische Truppe eine Stimmung, wie man sie sich ausgelassener und fröhlicher nicht wünschen könnte. Es wurde auf Tischen und Stühlen getanzt, geschunkelt und gefeiert.

Wild blieb es im Anschluss beim Tanz der „Teenager Spätlese“. Als Piraten zeigten die junggebliebenen Damen ihr Können und trugen mal wieder ihren Anteil zur großartigen Stimmung bei.

Stimmung herrschte auch bei den Nothberger Fanfarentrompetern. Die Jungs haben Ihr Können unter Beweis gestellt und bei tropischen Temperaturen auf der Bühne eine musikalische Meisterleistung dargeboten, die Ihresgleichen sucht.

Den traditionellen Schlusspunkt machten die „Lightnings“. Als Superheldinnen verkleidet haben die Mädels nicht nur zur Weltrettung beigetragen, sondern auch zu einem weitern Highlight der Sitzung. Was diese Mädels tänzerisch und akrobatisch auf die Beine stellen ist einfach grandios.

Saach, watt kann schöner senn, als e lecker Lohner Mädche zo senn? Ja nüüs kann schöner senn, als e lecker Lohner Mädche zo senn. Unter diesem Motto hat sich der Damenelferrat von seinem Publikum verabschiedet. Einem Publikum, wie man es sich besser nicht wünschen kann. Voller Freude und Aufmerksamkeit, Frohsinn und Spaß bleibt am Ende eines schönen Abends nur zu sagen:

Lohn – datt lohnt sich!

Sessionseröffnung 2017/2018

„Kirchspiel Alaaf“ – So schallte es am 03.11.2017 durch das Rinkens Loft. Es war mal wieder an der Zeit, die neue Karnevalssession feierlich zu eröffnen. Um den starken Nachwuchskräften unserer KG ebenfalls die Chance zu bieten, mit ihren Kameraden in die neue Session zu starten, hieß es dieses Jahr bereits um 19:11 Uhr: „Einmarsch bitte“.

Nachdem unser stolzes Uniformiertenkorps aufmarschiert war, begann ein wunderbarer Abend unter der Leitung unseres Präsidenten Günter Pesch und unseres Kommandanten Jürgen Sachadä. Zu Beginn durfte natürlich auch ein Ständchen unseres Regimentsspielmannszuges Fronhoven – Langendorf nicht fehlen. Zudem war es uns eine besondere Ehre das designierte Prinzenpaar und eine Abordnung des Eschweiler Karnevalskomitees zu begrüßen.

Anschließend hatten ein paar kleine Männer ihren großen Auftritt. Markus Zander berichtete über die Neugründung des 4. Gardekorps, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den männlichen Kindern und Jugendlichen der KG den Karneval näher zu bringen und ihnen die Freude an der fünften Jahreszeit zu erhalten. Feierlich wurden die Junggardisten mit einem Holzgewehr ausgezeichnet.

Als nächstes wurde der neue Sessionsorden vorgestellt, welcher in diesem Jahr dem 2x 11 jährigen Jubiläum unseres 2. Gardekorps gewidmet ist.

In einer kurzen aber emotionalen Laudatio ließ Günter Pesch den Werdegang der 2. Garde noch einmal Revue passieren.

Jetzt war es Zeit für Musik: Die Big Band „Fanfarencorps Broom Binder Band“ heizte dem Loft gehörig ein.

Mit dem traditionellen Verzehr der hauseigenen Erbsensuppe wurde eine weitere Tradition des Lohner Karneval fortgesetzt. Gestärkt und mit guter Laune bejubelte das Publikum im Anschluss die KG Fidele Bessemskriemer aus unserer Nachbarstadt Stolberg.

Der neue Gardetanz unserer Tanzgarde leitete einen weiteren feierlichen Moment ein. Beförderungen einer Vielzahl von Uniformierten und die Ehrungen für langjährige Mitglieder zeigte einmal mehr, dass der Karneval von jedem einzelnen Mitglied und Helfer lebt.

Die Ehre, den offiziellen Teil des Programms abzuschließen, hatte die Showtanzgruppe „Op Zack“.

Doch damit war der Abend noch lange nicht vorbei. DJ Max (Rinkens) ließ die Platten kreisen und sorgte für ein paar weitere ausgelassene Stunden.

Nach einem tollen karnevalistischen Abend ist der Grundstein für eine erfolgreiche Session 2017/18 gelegt.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere Gastgeber, die Familie Rinkens samt Team, die uns auch in diesem Jahr wieder räumlich und personell unter die Arme gegriffen hat.

In diesem Sinne
Kirchspiel Alaaf

Kindersessionseröffnung der Nothberger Burgwache

Am 13.11. waren wir eingeladen von der Nothberger Burgwache die Kindersessionseröffnung mit Ihnen zu feiern. Der Dom 2000 bzw. das angebaute Zelt waren sehr gut besucht, so dass es den Kindern eine Freude war Ihre neu einstudierten Tänze das zweite Mal in dieser Session aufführen zu können.

20120109_230608_2

Den Auftakt machten unsere neuformierten Gardeströpp, die mittlerweile aus 17 tollen Tänzerinnen und Tänzern bestehen. Auch die Kleinsten gaben alles und begeisterten das Publikum mit ihrem tollen Tanz.

Bereits in der dritten Session tanzt nun unser Kindertanzpaar Anna Zander und Tim-Joshua Hoven zusammen. Auch in diesem Jahr haben Sie wieder einen flotten Tanz mit vielen Highlights auf der Bühne gezeigt.

20120109_231033_2

Auch die Gardekids haben erneut einen anspruchsvollen und schönen Gardetanz einstudiert und konnten das Publikum mit Ihrer Darbietung begeistern.

Abschließend zeigte unsere Jugendgarde Ihren Showtanz, aufgeteilt in Männer und Frauen zeigten sie einen jecken Tanz, der ebenfalls sehr gut bei den Zuschauern ankam.

Es ist immer wieder toll, so viele Kinder beim Aufmarsch und auf der Bühne zu sehen.
Nicht nur die tanzenden Akteure sind mit Freude dabei, unterstützt werden unsere Kinder von dem Zeremonienmeistern Philipp Meurer, Leon Schüller und Finn Sonntag, dem Standartenträger Paul Zander und auch immer wieder von Erwachsenen Gardisten.

Nach diesem Wochenende können wir sagen, dass wir gut in eine neue Session gestartet sind, die Lust auf mehr macht!

Sessionseröffnung 2016/2017

Am 04.11.2016 war es mal wieder soweit und die KG Kirchspiel Lohn startete in die neue Karnevalsession. Zum zweiten Mal in Folge fand die Veranstaltung im „Rinkens Loft“ statt. Hier hieß es um 20:11 Uhr wieder „Einmarsch bitte“ und das Loft erstrahlte in Rot und Weiß.
Nach einer Begrüßung durch den neuen Präsidenten Günter Pesch wurde dieser auch dann offiziell durch den Kommandanten Jürgen Sachadä in sein Amt eingeführt. Günter erhielt neben einer Ernennungsurkunde auch die Präsidentenkette der KG.
Auch Damenpräsidentin Giulia Plum konnte nun mit Erhalt der Ernennungsurkunde ihr Amt offiziell übernehmen.
An dieser Stelle war es dann auch Zeit, dem neuen Präsidenten die Moderation der Sessionseröffnung zu überlassen und die erste Gastgesellschaft des Abends zu begrüßen.

20120101_072509

Die KG Mönsterböscher Jonge heizte dem Publikum mit ihrem Gardetanz der „Hexen“ das erste Mal richtig ein. Im Anschluss ließ es sich der Spielmannszug Fronhoven Langendorf nicht nehmen, die Gäste auch musikalisch zu begrüßen und auf die neue Session einzustimmen.
Das Potential der eigenen KG stellte dann unsere Tanzgarde mit ihrem neuen Gardetanz unter Beweis. Anschließend galt es den Hunger mit einer deftigen „Ähzezupp“ zu stillen. Den Verfall in ein ausgewachsenes Suppenkoma verhinderte dann die Stimmungsband „Zack“ mit ihrem mitreißenden Auftritt.
Nun wurde es feierlich im Loft, denn auch in diesem Jahr standen zahlreiche Beförderungen und Ehrungen an. Besonders erwähnt seien hier die Mitglieder Andrea Boßer, Andre Lenzen, Therese Lenzen und Dieter Meyer die nun bereits seit 22 Jahren die KG mit ihrer Mitgliedschaft bereichern.
Für ein farbenfrohes Spektakel sorgten dann die „Rainbow Dancers“ der Narrengarde Dürwiß mit ihrem akrobatischen Showtanz.
Wie könnte ein solcher Abend schöner zu Ende gehen als mit dem Besuch einer großen Eschweiler Traditionsgesellschaft. Die Narrenzunft Pumpe Stich begeisterte mit ihrem Abwechslungsreichen Programm.
Die KG kann nun auf einen tollen Sessionsstart zurückblicken, der mit Sicherheit Lust auf mehr gemacht hat.

Ausmarsch / Sessionseröffnung K.G. Fidele Trammebülle Eschweiler

Am 27.11.2015 hieß es: „Einmarsch bitte, für die KG Kirchspiel Lohn“. Das waren die Worte des Präsidenten Dieter Klöckner der K.G. Fidele Trammebülle Eschweiler 1949 e.V. Was dies für das Publikum bedeute, bekamen die Besucher der Delio Arena auch direkt zu später Stunde mit. Hierzu muss man erwähnen, dass Abordnungen unserer 1. Garde, der Resis und des Elferrates schon Stunden vor dem Auftritt bei der Sessionseröffnung die Taktik des „lockeren“ Thekenmanövers verfolgten – was zu einer fröhlichen und herzlichen Stimmung beitrug.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Kommandanten Jürgen Sachadä, wurde das Uniformiertenkorps präsentiert. Den Anfang machte unser neues Tanzpaar. Unter großem Beifall des Saals und aus den eigenen Reihen absolvierten Jana und Marc Ihren allerersten Auftritt als Tanzpaar auf der Bühne grandios.

tanzpaar1Gefolgt von dem Auftritt unsers Tanzmariechens Jill Ganser, auch Sie präsentierte erstmals Ihren neuen Mariechen-Tanz, dieser wurde begleitet von einem Beifall- Konzert.

Es folgte mit einem traditionellen lauten „Achtung!“ der Gardetanz der großen Tanzgarde, der vom Publikum mit schallendem Beifall honoriert wurde.

Jetzt gab es für die männlichen Uniformierten keine Ausreden und keine Fluchtmöglichkeit mehr, auch sie mussten zum traditionellen Gardetanz ran, dieser Auftritt wurde sowohl in der Truppe als auch vom Publikum mit dem einen oder anderen Aufschrei gefeiert.

Dann schallte es „New York, New York“ aus den Boxen, als unsere „Lightnings“ mit Ihrem neuen Showtanz durchstarteten. Jetzt hob es auch den letzten Zuschauer von seinem Stuhl. Die Mädels begeisterten wieder mit einer super Choreographie und akrobatischer Leistung. Beendet wurde unser Auftritt und insbesondere der Auftritt unserer Mädels von tosendem Applaus und Zugaberufen.

Es war ein toller Auftritt und wir danken der „Tramm“ für die Einladung und das „Lunchpaket“ – welches zum großem Teil vor Ort seiner Bestimmung folgte.

Auch hier sollte man erwähnen, dass der Vizepräsident es hat sich nicht nehmen lassen, zwei der ersten Teilnehmer des Thekenmanövers von 20:11 Uhr gegen 03:00 Uhr persönlich von Äu aus nach Hause zu fahren – einer von Ihnen trug das Kommando und der andere eine Standarte. Danke! So macht Karneval Spaß!

Kindersessionseröffnung KG Prinzengilde 1947 Eschweiler Bergrath e.V.

Am 14.11.2015 um 11:45 Uhr war es endlich soweit. Die Jugend unserer KG hatte Ihren ersten Ausmarsch. Es ging zur Kindersessionseröffnung der KG Prinzengilde Eschweiler Bergrath in der Aula der Realschule Patternhof.

Um 12:40 Uhr hieß es dann, Aufmarsch für die Kinder und Jugendgarde der KG Kirchspiel Lohn. Mit drei Tanzgruppen, Kindermarie und Jugendmarie und dem Kindertanzpaar war die Bühne sehr ausgefüllt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Uniformierten Vätern bedanken, dass Sie unsere Kinder auf der Bühne unterstützt haben.

Nach dem Aufmarsch hatte unsere neue Kinder- und Jugendpräsidentin Maxi Ganser Ihr Debüt und führte das Publikum erfolgreich durch unser Programm. Als erstes zeigten unser Kindertanzpaar Tim-Joshua und Anna Ihren neuen Tanz. Auch unser Wirbelwind und Kinder Mariechen Magdalena zeigte was Sie das Jahr über einstudiert hat.

DSCF8925Nach diesen Einzelleistungen war es Zeit für unsere erste Tanzgruppe. „Gardeströpp stellt euch auf“ und kurze Zeit später zeigten unsere kleinsten, dass Sie die Bühne beanspruchen und das Publikum für sich begeistern können.

Als nächstes hatte die Neugeründete Gruppe Garde-Kids ihre Premiere und zeigten einen gut einstudierten Tanz.

Auch die dann folgende Gruppe zog das Publikum in ihren Bahn. Dieses Jahr begeistert unsere Jugendgarde Ihre Zuschauer mit einem neuen Gardetanz.

Unsere Jugendmarie Hannah darf auf so einem Auftritt nicht fehlen. Wie in jedem Jahr wirbelt auch Sie über die Bühne und zeigte uns ihr Können.

Danach hieß es auch schon „Ausmarsch für die KG Kirchspiel Lohn“ und der erste Auftritt in dieser (kurzen) Session wurde von unseren Kindern und Jugendgruppen sehr gut gemeistert.

Vielen Dank auch an die Eltern die mit uns auf den Auftritt gefahren sind und die Kinder unterstützt haben.

Hier noch ein paar Fotos von diesem Auftritt:

Ausmarsch KG Lustige Reserve Eschweiler 1931 e.V.

Ein besonderes Wochenende mit Sessionseröffnung und insgesamt zwei Ausmärschen lag vor uns. Neben den Bärmer Sandhasen durften wir der Einladung der KG Lustige Reserve Eschweiler 1931 e.V. zur Sessionseröffnung im Hause Flatten folgen. Gut gelaunt, wurden wir vom Präsidenten Thomas Weiland auf der Bühne begrüßt. Und sofort ging es auch schon los: Unsere Tanzgarde eröffnete mit dem Gardetanz das Bühnenprogramm. Als besondere Überraschung hatten unsere Lightnings darüber hinaus noch ihren neuen Showtanz eingepackt. Um ihnen die Zeit zum Umziehen zu versüßen, spielte der Regimentsspielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf ein Medley aus den schönsten Karnevalsklassikern, was neben unseren Uniformierten und dem Elferrat auch jeden der anwesenden Zuschauer zum Schunkeln und Mitsingen animierte.

20151107_231546Nach der traditionellen Ordensübergabe und der Überreichung unseres kleinen Geschenks, durften wir uns über eine zünftige Menge Marschproviant freuen. Rheinischen Wurstspezialitäten, leckerem Frühstückskorn und süßen Brezeln wurden unsere Resis übergeben.

Danach war es dann endlich soweit – die Präsentation des neuen Showtanzes – Lightnings on Stage.

Eine tolle Leistung unserer Showtanzgruppe mit modernster Musik, tollen Kostümen und spektakulären Hebungen. Das Publikum war sofort begeistert und so konnten wir uns nach einigen Dankesworten auf dem Abmarsch vorbereiten.

Hier einige schöne Bilder von unserem Ausmarsch bei der Lustigen Reserve:

Ausmarsch KG Bärmer Sandhase 1991 e.V.

Es ist der 7. November 2015 – der erste Ausmarsch der KG Kirchspiel Lohn in der Session 2015 / 2016 steht auf dem Plan. Endlich ist es soweit: die Tanzgarde kann Ihren Gardetanz präsentieren und die Herren samt Elferrat dürfen wieder unterstützend mit dabei sein. Nachdem uns die Bärmer Sandhasen am vergangenen Freitag auf unserer Sessionseröffnung schon besucht hatten, konnten wir uns auf diesem Wege direkt unmittelbar revanchieren.

Um 18:00 Uhr trafen sich die gut gelaunten Uniformierten am Vereinsheim, um dann zusammen mit dem großen Bus ins nicht all-zu-entfernte Barmen zu reisen. Wild geparkte Fahrzeuge am Straßenrand Barmens konnten unseren Busfahrer nicht davon abhalten den Weg zur Schützenhalle zu finden. Dort marschierten wir dann gegen 18:45 Uhr begleitet von unserem Regimentsspielmannszug auf die Bühne auf. Dort begrüßte uns der Präsident Burkhard Schmitz von den Bärmer Sandhase standesgemäß mit einem kräftigen Alaaf.

Nach einigen netten Worten konnte unsere Tanzgarde Ihren neuen Gardetanz präsentieren.

20151107_194141_6

 

Danach spielte unser Regimentsspielmannszug ein buntes karnevalistisches Medley. Der Saal und natürlich auch wir Uniformierte schunkelten uns in Stimmung. Unser Kommandant Jürgen Sachadä überreichte unseren neuen Sessionsorden, der in dieser Session dem 1. Reservistenkoprs der KG Kirchspiel Lohn e.V. und Ihrem 11-jährigem Bestehen gewidmet ist.

Hier noch einige Impressionen unseres ersten Ausmarsches der Session 2015 / 2016 in Barmen:

Sessionseröffnung 2015

Am 06.11.2015 war es nun endlich wieder soweit „Sessionseröffnung im Kirchspiel Lohn“. Unsere Gesellschaft konnte Punkt 20:11 Uhr in das „Loft“ im Gasthof Rinkens einmarschieren. Unter den Klängen unseres Regimentsspielmannszugs, wurde uns ein toller Empfang unserer vielen Gästen bereitet.

Das erste Grußwort richtete unser 1. Vorsitzender Leo Gehlen an die Lohner Jecken und begrüßte natürlich auch hochverdiente Lohner Karnevalisten wie unseren Senats- & Ehrenpräsidenten Heinz Naeven. Er informierte auch alle Anwesenden, dass eine spannende Session vor uns liegt in der wir geschlossen zusammen stehen müssen.

Dann konnte der Kommandant Jürgen Sachadä im Namen seines Uniformiertenkorps die Gäste begrüßen. Auch in dieser Session konnten wir wieder zwei neue Uniformierte begrüßen. So verstärkt Annika Graf unsere Tanzgarde und Jana & Marc Dolfen präsentieren unsere Vereinsfarben als neues Tanzpaar.

Auch konnten wir uns bei Claudia und Theo Rinkens und dem Team bedanken, da wir in dieser Session die Eröffnung in den neuen Räumlichkeiten im „Loft“ im Gasthof Rinkens feiern durften. Als Dank der Gesellschaft erhielten beide den neuen Sessionsorden und einen Blumengruß.

Rinkens Loft Logo kleinNeben einer Abordnung der KA-GE-HEI 1937 e.V., dem Ständchen des Regimentsspielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf, den Ehrungen und Beförderungsappell verdienter Mitglieder, dem Gardetanz unserer Tanzgarde, den Besuch der gemischten Garde der KG Bärmer Sandhasen, heizten uns die Fröngde so richtig ein. Es war ein toller und rundum gelungener Abend zum Start der neuen Session 2015/2016.

Ausmarsch 18.01.2015: Prinzengarde Brander Stiere 1928

Heute Mittag haben wir wieder, wie schon in den Vorjahren, unsere Freunde der Prinzengarde Brander Stiere zu Ihrem traditionellen „Stieretreff“ besucht. Dieses Jahr ging es aber nicht wie in den vorherigen Jahren zum Eller-Hof, sondern ins eigene Festzelt der Brander Stiere in den Gewerbepark.

Gut gelaunt startete die KG mit vollem Bus vom Vereinsheim in Neu-Lohn in Richtung Aachen Brand. Nach dem einen und anderen Wilkommens-Trunk an der Theke des Festzelts, ging es dann aber auch schon auf die schöne große Bühne. Nach der Begrüßung der Vizekommandanten Walter Rothkrantz und Marco Wagner der Brander Stiere und einigen kurzen Worten unseres Kommandanten Jürgen Sachadä starteten wir unser Programm traditionell mit dem Tanz unseres Mariechen Jill Ganser. Unser Tanzmariechen wirkbelte akrobatisch über die Bühne und hatte das Brander Publikum mit Ihrer Darbietung in Windeseile überzeugt. Nach dem mittlerweile traditionellen „ACHTUNG“ der Tanzgardentrainerin Nicole Münstermann präsentierte auch unsere Tanzgarde Ihren aktuellen Gardetanz. Das Publikum war begeistert.
Im Anschluss dessen marschierten die Mädels von der Bühne, um sich für Ihren Showtanz vorzubereiten. In der Zwischenzeit rief der Kommandant zum Uniformiertentanz auf. Die Männer zeigten nun Ihr Können, samt Stippe-Föttchen.

20150118_142455
Zum Abschluss marschierten wieder die Mädels der Lightnings auf die Bühne auf. Der Showtanz der diesjährigen Session steht unter dem Motto „American Love Story“. Mit einer Mischung aus Akrobatik und Sheerleading wurde dem Publikum ein grandioser Auftritt geboten.

20150118_144007
Im Anschluss des Showtanzes wurden traditionell die jeweiligen Sessions Orden verliehen und die Stiere bedankten sich mit Schokolade für die Tanzgarde und zwei Fässchen Bier für unseren Ausmarsch.

Wir feuen uns auf ein Wiedersehen… Hier noch eine Diashow unseres Ausmarschs:

Ausmarsch 11.01.2015: KG Echte Fröngde Lamersdorf 1994 e.V.

Endlich geht es los!

Am 11.01.2015 hatte das Hufe scharren endlich ein Ende und die KG brach zu ihrem ersten Ausmarsch dieser Session auf. Es ging zum Frühschoppen der „KG Echte Fröngde Lamersdorf 1994 e.V.“ in die Bürgerhalle nach Inden – Altdorf.

Hier konnte die KG nach ein paar organisatorischen Startschwierigkeiten dann mit einer tollen Formation aufmarschieren. Neben dem Spielmannszug Grün-Weiß Fronhoven-Langendorf war auch die Jugendgarde mit dabei.

Nachdem unser Tanzmariechen Jill Ganser mit ihrem tollen Tanz das Eis gebrochen hatte, brachte die Tanzgarde die Bühne mit ihrem neuen Gardetanz zum Beben.

Die Wartezeit auf den Showtanz der „Lightnings“ versüßte uns die Jugendgarde mit ihrem tollen Showtanz. Zudem sorgte der Spielmannszug mit einer kurzen musikalischen Darbietung für Abwechslung auf der Bühne.

Schließlich waren dann alle Mädels der Tanzgarde umgezogen für das große Finale, nämlich dem Showtanz der diese Session das Motto „American Love Story“ hat.

1723172_831906213533041_4939463920833775820_nSchließlich konnten wir nach einem gelungenen Ausmarsch wieder den Heimweg ins schöne Eschweiler antreten.

Ausmarsch 01.02.2014 – Ruu Wiever

„Auf zum Patternhof“, hieß es am heutigen Samstag Abend. Gesagt, getan: die KG marschierte pünktlich um 20:35 Uhr auf die Bühne in der Aula der Realschule Patternhof auf. Die SPD Eschweiler begrüßte uns zu Ihrer Veranstaltung.

Als ersten Programmpunkt unseres Ausmarsches tanzte natürlich unser Tanzmariechen Jill Ganser, welche zum Ende Ihrer Vorführung von der Tanzgarde unterstützt wurde. Danach übergab unser Kommandant Jürgen das Wort an die Tanzgardesprecherin Nicole. Nach einem deutlichen „ACHTUNG“ marschierten die Mädels der Lightnings in Ihre Aufstellung und performten den Gardetanz.
Unter Applaus marschierten die Mädels dann ab und übergaben den Uniformierten die Bühne. Es meldete sich eine Dame aus dem Publikum zu Wort, die Ingeborg. Ihr gefiel es gar nicht, dass die hübschen Mädels schon wieder den Saal verließen. Aber unser Kommandant konnte die Dame sofort beschwichtigen und erläuterte, dass das nur der Anfang des Auftritts der KG Kirchspiel Lohn gewesen sei und das noch zwei Überraschung folgen werden.
Es folgte der Uniformiertetanz samt „Stippe-Föttchen“. Der Tanz kam bei den Damen so gut an, dass laut nach einer Zugabe verlangt wurde. Sogar eine Rose fand den Weg auf die Bühne…. Also kommandierte unser Kommandant die Uniformierten wieder nach vorne, wo dann die Stippe-Föttchen-Zugabe für die Ruu Wiever zum Besten gegeben wurde.
Danach meldeten sich die Sternenflotte der Lightnings wieder zurück auf die Bühne. In Ihren weißen Overalls und den silbernen Perücken marschierten die Mädels wieder auf die Bühne auf. Unter lautem Klatschen legten die Lightnings dann mit Ihrer Showtanzperformance los. Die Ruu Wiever waren begeistert, unser Kommandant hatte Ihnen nicht zu viel versprochen.

Hier noch ein paar Fotos von unserem Ausmarsch in Eschweiler:

Leider war es bei den roten Mädels in Eschweiler etwas dunkler, weshalb nicht alle Fotos qualitativ die besten geworden sind. Zu unseren eigenen Aufnahmen haben wir freundlicher Weise noch Fotos von der SPD Eschweiler zur Verwendung auf unserer Webseite erhalten. Vielen Dank dafür!