Sparkasse

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Spendenübergabe der Sparkasse Aachen – Jeder Jeck ist anders

Am 18. Februar 2016 fand in der Elisengalerie, genauer im „Raum für Kunst„, die feierliche Übergabe der Geldpreise statt. Der Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Aachen, Hubert Herpers, moderierte und führte durch die Veranstaltung. Herr Herpers war sichtlich über die Anzahl der abgegebenen Stimmen während des Wettbewerbs beeindruckt, denn mehr als 30.000 Stimmen wurden auf die verschiedenen Vereine vergeben. Mit einer solchen Resonanz hatte man gar nicht gerechnet. Von der KG Kirchspiel Lohn waren Nicole Münstermann und Marcel Cuvelier in Begleitung von Herrn Theißen, stellvertretender Filialleiter der Sparkassen Filiale Dürwiß, an diesem Abend im Raum für Kunst vertreten.

Die Sparkasse Aachen hat allein im Jahre 2015 insgesamt 7,2 Mio. Euro an Spenden, PS-Zweckertrag, Stiftungs- und Sponsoringmitteln bereitgestellt. Innerhalb des Vereinswettbewerbs „Jeder Jeck ist anders“ wurden insgesamt 11.111,11 € für 11 Vereine bereit gestellt. Die Karnevalsvereine konnten sich mit einem Vereinsfoto zum Thema „Jeder Jeck ist anders“ zwischen dem 11. November und 18. Dezember 2015 online bewerben. Ab dem 6. Januar 2016 wurden die Bewerber auf der Sparkasse Aachen Webseite der Öffentlichkeit vorgestellt. Über ein Online-Voting erfolgte dann die zugehörige Abstimmung. Jedem Teilnehmer standen drei Abstimmungscodes zur Verfügung. Abstimmungsende war der 3. Februar 2016 12:00 Uhr.

Der Erstplatzierte erhielt eine Spende von 2.500 Euro, der Zweitplatzierte 2.000 Euro, der Drittplatzierte erhielt eine Spende von 1.111,11 Euro bis zu dem Elftplazierten, dem 500 Euro für die Vereinskasse winkten. Die KG Kirchspiel Lohn e.V. schaffte es auf den 8. Platz und erhielt somit 650 € für die Vereinskasse.

Der Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Aachen, Hubert Herpers, zeigte sich sichtlich beeindruckt von dem hohen Maß an sozialer Ausrichtung der Vereine. Das Engagement im Sinne der Gemeinschaft fand seine ausdrückliche Anerkennung und Zustimmung.

Sparkass Aachen - Jeder JEck ist anders - 8. PlatzWir von der KG Kirchspiel Lohn wollen uns an dieser Stelle nocheinmal sowohl bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs, wie vor allem auch bei der Sparkasse Aachen für diese gelungene Aktion bedanken!

Weitere Links:

Tag des Karnevals 2015

Was für ein Wetter – Petrus hat es erneut gut gemeint mit den Eischwieler Karnevalisten. Man könnte schon fast von einer Kopie des vergangenen Rosenmontagswetter sprechen. Am heutigen Tag versammelten sich die Standarteträger und Ihre Begleiter der verschiedensten Karnevalsgesellschaften in dem Hotel Restaurant „Zur Altdeutschen“ zum gemeinschaftlichem Frühstück. Und zu einem gesunden Frühstück gehört natürlich auch etwas Gerstensaft zur Stärkung der Abwehrkräfte. 🙂

Frisch gestärkt gab es nach ein paar Getränken noch ein kurzes Fotoshooting der einzelnen Standartenträger samt Begleitung(en) im Innenhof der „Altdeutschen“. Um ca. 10:00 Uhr machte sich dann der gesamte karnevalistische bunte Tross unter lauter musikalischer Begleitung auf dem Weg durch die Innenstadt Eschweilers zum Zwischenziel Talbahnhof. Unter strahlendem Sonnenschein wurde dann noch ein Gruppenfoto aller Standartenträger geschossen.

IMG-20151112-WA0004Nach einer kurzen Pause hieß es dann „AUFSTELLUNG!“. Von nun an wurden wir musikalisch vom Trommler- und Pfeiferkorps Röhe, der Spielfreunde Nothberg, des Fanfarenkorps Würm und der Gressenicher Blasmusikanten unterstützt. An sechster Position, hinter „den bösen Buben“ zogen wir als KG Kirchspiel Lohn e.V. 1977 nun wieder durch die Eschweiler Innenstadt, damit pünktlich um 11:11 Uhr alle Standarten-Träger Ihren Platz auf der Bühne der Sparkasse finden konnten. Nun startete der karnevalistische Auftakt.

Der Präsident des Karnevals-Komitee Norbert Weiland konnte auf der Bühne am Marienplatz wie schon in den Vorjahren einiges an Höhepunkte bieten: u.a. traten natürlich das Mariechen, die Tanzoffiziere, die schönsten Ex-Prinzen und Zeremonienmeister, verschiedene Musiker und Sänger und natürlich der designierte Prinz René Schönenborn und sein künftiger Zeremonienmeister Daniel Asara, die heute ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten. Außerdem ertönte hier heute das erste Mal das Lied „Prinz enn menger Stadt“ – der Prinzen-Panik-Chor (PPC) präsentierte das erste eigene Eischwiele Leedche.

Natürlich hat auch die Aachener Zeitung von diesem tollen Tag berichtet:
Artikel von Irmgard Röhseler: Tag des Karnevals: Röher Duo erobert die Herzen im Sturm (auf dem zweiten Foto ist unsere Standarte auch schön zu sehen / getroffen)