Eschweiler

Geordnet nach Schlagwort

 
 

11.11. – Tag des Karnevals

Es ist der 11.11., es ist Stadtfest und es ist Tag des Karnevals. Und dann haben wir auch noch blauen Himmel und Sonnenschein – was will man mehr? Das haben sich sehr viele Karnevalisten in und aus Eschweiler gedacht, denn der Marktplatz in Eschweiler kam sehr schnell an seine Kapazitätsgrenzen. Aber fangen wir mal vorne an:

Pünktlich um 10:30 Uhr hieß es vor der Delio Arena „Abmarsch“ für die Eschweiler Gesellschaften. So zog wieder ein schöner bunter Tross, bestehend aus Uniformierten aller Eschweiler Karnevalsgesellschaften, dem Feuerwehr Musikkorps und weiterer Musikanten durch die Indestadt. Viele Jecken hatten sich schon am Straßenrand versammelt, um sich den Umzug durch die Stadt anzusehen.

Am Ende marschierten wir auf dem Marktplatz in Eschweiler ein. Die Standartenträger allein schmückten dann die Bühne und Komiteepräsident Weiland eröffnete die neue Karnevalssession 2018 / 2019. Nachdem die „Großen“ von der Bühne marschiert waren, durften auch unsere Jüngsten mit Ihrer Standarte aufmarschieren. Die Kinder erhielten vom Komitee eine kleine Stärkung für den Nachhauseweg und machten die Bühne dann für das weiter Programm frei.

Lohner Kinder eröffnen den Kinder- und Jugendkarneval der Session auf dem Marktplatz in Eschweiler

Das erste mal stand die Bühne auf dem Marktplatz schon am 10.11. bereit für den Eschweiler Kinderkarneval. Die Kinder der KG Kirchspiel Lohn e.V. durften als Erste auf die Bühne und den Eschweiler Karneval eröffnen.

Erstmalig tanzten die Kirchspiel Kids im Block und machten hierbei eine tolle Figur. Der erste Block zündete direkt ein tolles Feuerwerk verschiedener Darbietungen der Jugendmarketenderin Hannah-Celine, das Kindertanzpaar Anna und Tim-Joshua und das Jugendmariechen Anna.

Im zweiten Block machte die nächste Solisten den Anfang, Kindermariechen Magdalena war nach einjähriger Pause zurück auf der Bühne. Auch unsere Kleinsten hatten wieder einen tollen Tanz mit Ihren Trainerinnen Natalie und Nicole einstudiert.
Die Gardekids zeigten einen temporeichen Abschluss der Gardeblöcke bevor die Jugendgarde einen abwechslungsreichen Showtanz auf die Bühne zauberten.

Alles lief wie am Schnürchen und die Kinder hatten einen tollen Start in die jecke Session. Wir waren hoffentlich nicht zum letzten Mal Gast auf dem Marktplatz.

Im Anschluss waren wir Gast auf der Kindersessionseröffnung der Prinzengilde Bergrath in einer gut gefüllten Realschule.
Auch hier waren alle Kinder hoch motiviert und zeigten mit viel Freude ihre einstudierten Tänze.

Wir freuen uns bereist jetzt auf die kommende Session, die ab Februar für unsere Kinder weiter geht.

Kindersitzung K.G. Ulk Oberröthgen e.V. 1928 im Burghof

Der erste Ausmarsch im jungen Jahr 2017 unserer Kinder- und Jugendabteilung führte uns wieder in unsere Indestadt – genauer gesagt in den Burghof, wo die K.G. Ulk Oberröthgen e.V. 1928 zur Kindersitzung eingeladen hatte.

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle waren wir mit über dreißig Uniformierten inkl. unserer Kinderpäsidentin Maxi auf der Bühne der KG Ulk aufmarschiert. Den Anfang unseres Showprogramms machten wieder unsere Kleinsten, die Gardeströpp, die Ihren neu einstudierten Tanz im vollen Saal des Burghofs präsentierten.

Danach folgte die Jugendgarde unserer KG. Die Mädels zeigten ebenfalls Ihr Können und begeisterten das Eschweiler Publikum. Genauso wie unser Kindertanzpaar Anna und Tim-Joshua, die im Anschluss ebenfalls über die Bühne wirbelten und Ihr Können zeigten.

Als krönenden Abschluss tanzte unser Jugendmariechen Hannah. Mit akrobatischen Elementen präsentierte Sie Ihren Mariechentanz dem Ulker Publikum.

Als Dankeschön erhielten das Mariechen und das Tanzpaar Schokolade als Wegzehrung und Maxi nahm für Ihre Uniformierten auch noch ein kleines Päckchen als Dankeschön entgegen.

Kindersessionseröffnung KG Prinzengilde 1947 Eschweiler Bergrath e.V.

Am 14.11.2015 um 11:45 Uhr war es endlich soweit. Die Jugend unserer KG hatte Ihren ersten Ausmarsch. Es ging zur Kindersessionseröffnung der KG Prinzengilde Eschweiler Bergrath in der Aula der Realschule Patternhof.

Um 12:40 Uhr hieß es dann, Aufmarsch für die Kinder und Jugendgarde der KG Kirchspiel Lohn. Mit drei Tanzgruppen, Kindermarie und Jugendmarie und dem Kindertanzpaar war die Bühne sehr ausgefüllt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Uniformierten Vätern bedanken, dass Sie unsere Kinder auf der Bühne unterstützt haben.

Nach dem Aufmarsch hatte unsere neue Kinder- und Jugendpräsidentin Maxi Ganser Ihr Debüt und führte das Publikum erfolgreich durch unser Programm. Als erstes zeigten unser Kindertanzpaar Tim-Joshua und Anna Ihren neuen Tanz. Auch unser Wirbelwind und Kinder Mariechen Magdalena zeigte was Sie das Jahr über einstudiert hat.

DSCF8925Nach diesen Einzelleistungen war es Zeit für unsere erste Tanzgruppe. „Gardeströpp stellt euch auf“ und kurze Zeit später zeigten unsere kleinsten, dass Sie die Bühne beanspruchen und das Publikum für sich begeistern können.

Als nächstes hatte die Neugeründete Gruppe Garde-Kids ihre Premiere und zeigten einen gut einstudierten Tanz.

Auch die dann folgende Gruppe zog das Publikum in ihren Bahn. Dieses Jahr begeistert unsere Jugendgarde Ihre Zuschauer mit einem neuen Gardetanz.

Unsere Jugendmarie Hannah darf auf so einem Auftritt nicht fehlen. Wie in jedem Jahr wirbelt auch Sie über die Bühne und zeigte uns ihr Können.

Danach hieß es auch schon „Ausmarsch für die KG Kirchspiel Lohn“ und der erste Auftritt in dieser (kurzen) Session wurde von unseren Kindern und Jugendgruppen sehr gut gemeistert.

Vielen Dank auch an die Eltern die mit uns auf den Auftritt gefahren sind und die Kinder unterstützt haben.

Hier noch ein paar Fotos von diesem Auftritt:

Tag des Karnevals 2015

Was für ein Wetter – Petrus hat es erneut gut gemeint mit den Eischwieler Karnevalisten. Man könnte schon fast von einer Kopie des vergangenen Rosenmontagswetter sprechen. Am heutigen Tag versammelten sich die Standarteträger und Ihre Begleiter der verschiedensten Karnevalsgesellschaften in dem Hotel Restaurant „Zur Altdeutschen“ zum gemeinschaftlichem Frühstück. Und zu einem gesunden Frühstück gehört natürlich auch etwas Gerstensaft zur Stärkung der Abwehrkräfte. 🙂

Frisch gestärkt gab es nach ein paar Getränken noch ein kurzes Fotoshooting der einzelnen Standartenträger samt Begleitung(en) im Innenhof der „Altdeutschen“. Um ca. 10:00 Uhr machte sich dann der gesamte karnevalistische bunte Tross unter lauter musikalischer Begleitung auf dem Weg durch die Innenstadt Eschweilers zum Zwischenziel Talbahnhof. Unter strahlendem Sonnenschein wurde dann noch ein Gruppenfoto aller Standartenträger geschossen.

IMG-20151112-WA0004Nach einer kurzen Pause hieß es dann „AUFSTELLUNG!“. Von nun an wurden wir musikalisch vom Trommler- und Pfeiferkorps Röhe, der Spielfreunde Nothberg, des Fanfarenkorps Würm und der Gressenicher Blasmusikanten unterstützt. An sechster Position, hinter „den bösen Buben“ zogen wir als KG Kirchspiel Lohn e.V. 1977 nun wieder durch die Eschweiler Innenstadt, damit pünktlich um 11:11 Uhr alle Standarten-Träger Ihren Platz auf der Bühne der Sparkasse finden konnten. Nun startete der karnevalistische Auftakt.

Der Präsident des Karnevals-Komitee Norbert Weiland konnte auf der Bühne am Marienplatz wie schon in den Vorjahren einiges an Höhepunkte bieten: u.a. traten natürlich das Mariechen, die Tanzoffiziere, die schönsten Ex-Prinzen und Zeremonienmeister, verschiedene Musiker und Sänger und natürlich der designierte Prinz René Schönenborn und sein künftiger Zeremonienmeister Daniel Asara, die heute ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten. Außerdem ertönte hier heute das erste Mal das Lied „Prinz enn menger Stadt“ – der Prinzen-Panik-Chor (PPC) präsentierte das erste eigene Eischwiele Leedche.

Natürlich hat auch die Aachener Zeitung von diesem tollen Tag berichtet:
Artikel von Irmgard Röhseler: Tag des Karnevals: Röher Duo erobert die Herzen im Sturm (auf dem zweiten Foto ist unsere Standarte auch schön zu sehen / getroffen)

Sommerfest 2015

Zunächst einmal muss man sagen, dass der Wetterbericht in der Woche vor unserem Sommerfest eher Rückschlüsse auf ein „Regenfest“ zuließ. Aber uns Karnevalisten kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen.

Trotz des wirklich bescheidenen Wetter am Samstag, konnten wir uns über viele Besucher freuen. Durch die Idee von Ralf „Mucky“ Mitzlaff, wurde das Konzept der Standorte der Zelte, Cocktailbar, Imbiss und Bierwagen verändert, was eine tolle Atmosphäre geschaffen hat und das Feiern noch angenehmer machte.

Um auch den letzten Gast in Feierstimmung zu bringen, konnten wir die Jugendtrompeter der Eefelkank aus Eschweiler begrüßen. Musikalisch ging es über modernes bis hin zum größten Karnevalsklassiker.

Am Samstag wurde auch unsere neue Jugendleitung offiziell vorgestellt. Natalie Gilles und Christina Zander sind ab sofort für alle Belange der Kinder- und Jugendabteilung zuständig. Als Einstand hatten die Kinder eine tolle Mini Playbackshow vorbereitet. Gemeinsam wurde dann bis tief in die Nacht gefeiert.

Am Sonntag strahlte die Sonne dann wieder vom hohen Himmel, so wie die Lohner Jecken das gewohnt sind. Pünktlich um 11:11 Uhr eröffnete der Regiments-spielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf die Veranstaltung.

Viele befreundete Gesellschaften und die Lohner Ortsvereine, machten Ihre Aufwartung. Einer durfte dabei natürlich nicht fehlen, der designierte Prinz der kommenden Session Prinz René Schönenborn, sein Vater und Präses Albert Schönenborn und der 1. Vorsitzende Willi Broschk.

An dieser Stelle möchten wir uns als Verein auch mal herzlich bei unseren Mitgliedern bedanken. Ohne dessen tatkräftige Unterstützung am Grill, der Essenausgabe, der Cafeteria, dem Getränke- und Cocktailstand wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Vielen Dank!

Hier einige Impressionen der beiden Sommerfest Tage:

Ausmarsch 11.01.2015: KG Echte Fröngde Lamersdorf 1994 e.V.

Endlich geht es los!

Am 11.01.2015 hatte das Hufe scharren endlich ein Ende und die KG brach zu ihrem ersten Ausmarsch dieser Session auf. Es ging zum Frühschoppen der „KG Echte Fröngde Lamersdorf 1994 e.V.“ in die Bürgerhalle nach Inden – Altdorf.

Hier konnte die KG nach ein paar organisatorischen Startschwierigkeiten dann mit einer tollen Formation aufmarschieren. Neben dem Spielmannszug Grün-Weiß Fronhoven-Langendorf war auch die Jugendgarde mit dabei.

Nachdem unser Tanzmariechen Jill Ganser mit ihrem tollen Tanz das Eis gebrochen hatte, brachte die Tanzgarde die Bühne mit ihrem neuen Gardetanz zum Beben.

Die Wartezeit auf den Showtanz der „Lightnings“ versüßte uns die Jugendgarde mit ihrem tollen Showtanz. Zudem sorgte der Spielmannszug mit einer kurzen musikalischen Darbietung für Abwechslung auf der Bühne.

Schließlich waren dann alle Mädels der Tanzgarde umgezogen für das große Finale, nämlich dem Showtanz der diese Session das Motto „American Love Story“ hat.

1723172_831906213533041_4939463920833775820_nSchließlich konnten wir nach einem gelungenen Ausmarsch wieder den Heimweg ins schöne Eschweiler antreten.

Sommerfest 2014

Am 06. und 07. September war es wieder soweit. Der Förderverein der KG Kirchspiel Lohn lud zum traditionellen Sommerfest ein. Trotz des schlechten Wetters der vergangenen Wochen, bescherten uns wohltuende Sonnenstrahlen und tolles Wetter, einen wahren Ansturm an Gästen.

Neben den zahlreichen Abordnungen der Eschweiler Karnevalsgesellschaften, den Lohner Ortsvereinen und Freunden und Bekannten durften wir uns wieder über sehr viel Zuspruch freuen.

Die einzelnen Gruppierungen unserer Gesellschaft, übernahmen in Eigenregie die Verpflegung der Gäste mit Speisen und kühlen Getränken. Neben Gyros und weiteren Grillspezialitäten von Robert, durften auch hier nicht die leckeren Cocktails der Lightnings fehlen. Der Ansturm war so groß, dass Samstag Nacht kein Alkohol zum Mixen mehr vorhanden war. Aber kein Problem, da unsere Heimatstadt Eschweiler am 07.09.2014 zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen hat. Auch der selbstgemachter Eierlikör vom Elferrat war der Renner – wie in jedem Jahr. An beiden Tagen durfte natürlich auch nicht das Kaffee-, Kuchen-, und Waffelbuffet der Senatsfrauen fehlen.

Nach einer langen Nacht am Samstag, übernahm unser Regimentsspielmannszug Grün-Weiß Fronhoven Langendorf am Sonntag in voller Besetzung die musikalische Eröffnung zum Frühshoppen.

Für uns als Gesellschaft war es ein rund um gelungenes Sommerfest und hier gilt der Dank nochmal unseren vielen Besuchern und allen Helferinnen und Helfern.

Wattrelos 2014

Am 06.04.2014 waren wir mit einer Abordnung von 17 Mitgliedern und fünf Schlachtenbummlern in unserer französischen Partnerstadt Wattrelos eingeladen.

Bereits um 6:30 Uhr stand die Abfahrt in Neu-Lohn auf dem Plan. Versorgt mit drei Bollerwagen zum Transport, zahlreichen Paletten flüssigen Goldes (auch als Bier bekannt) und genügend Kamelle ging es nach Eschweiler zum Treffpunkt aller Gesellschaften.

Bereits zur 1. Pause auf dem Rastplatz der Autobahn, stand ein gemeinsames und reichhaltiges Frühstück auf dem Programm. Auch die Abordnung der K.G. Narrengarde Dürwiß 1937 e.V., der Prinzengilde Bergrath und der KG Rote Funken-Artillerie Eschweiler e.V. 1913 stießen mit uns auf einen hoffentlich unvergesslichen schönen Tag an.

Nach ca. drei Stunden Busfahrt war das Ziel erreicht. Kurz nach der Ankunft stand der Empfang im Rathaus der Stadt Wattrelos auf dem Programm. Mit von der Partie waren natürlich auch seine Tollität Prinz Christian III. und sein Zeremonienmeister Frank.

Um 12:00 Uhr ging es dann geschlossen zum gemeinsamen Mittagessen mit allen Zugteilnehmern. Reichlich gestärkt ging es anschließend weiter zum Aufstellungspunkt aller Gesellschaften.

Die Zuschauer in Wattrelos sind uns gegenüber sehr freundlich und bedanken sich für jedes einzelne „Bonbon“. Nur die Konfetti „Schlachten“ sind für uns noch ein wenig gewöhnungsbedürftig 🙂 aber gehören in Frankreich zu den guten Manieren.

Es war auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Trotz der unterschiedlichen Sprachen sind wir Karnevalisten doch darin vereint, zusammen unseren Karneval zu feiern. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Gardefrühschoppen 2014

Am vergangenen Sonntag, war es nun endlich wieder soweit. Das 1. Gardekorps der KG Kirchspiel Lohn lud zum traditionellen Gardefrühschoppen ein.

Unser Kommdandant Jürgen Sachadä konnte sich bereits zu Beginn der Veranstaltung über ein sehr gut gefühltes Zelt freuen, mit vielen Abordnungen von befreundeten Karnevalsgesellschaften aus Eschweiler und der Umgebung.

Den Anfang der Veranstaltung wurde von unserer Kinder- und Jugendabteilung übernommen. Der Jugendpräsident Pascal Nowicki präsentierte in gekonnter Manier unseren Nachwuchs. Als kleines Dankeschön, gab es Schokolade für die Kleinsten der Kleinen.

Dann war es Zeit, die ersten Gäste unserer Veranstaltung zu begrüßen: die KG Echte Frönde aus Stolberg, mit ihrer charmanten Präsidentin Andrea Müller. Trotz der „Grippewelle“ konnte Andrea ein tolles Programm bieten und auch die jungen Gäste der Veranstaltung zum mitfeiern animieren.

Auch die KG Herzogstädter Jülich 2009 e.V. mit ihrem Präsidenten Richard Wolff präsentierten sich von ihrer besten Seite, mit einer Mischung aus Tanz und Gesang.

Nun ging es Schlag auf Schlag und die KG Prinzengilde 1947 Eschweiler-Bergrath e.V. mit ihrem Präsidenten Günter Spitz und dem neuen Kommdanten Marcel Momma, machten mit ihrer Großen Wache und der Regimentskapelle ihre Aufwartung. Trotz der Jubiläumssitzung am Vortag zum 6 x 11 jährigen Bestehen der Prinzengilde, stand das Zelt zum ersten Mal Kopf.

Die KG Knollebuure 1982 e.V. aus Blatzheim konnten wir in dieser Session auch wieder begrüßen. Unser Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, nachdem die Tanzgruppenabordnung nach dem dritten Tanz immer noch keinerlei Ermüdungserscheinungen zeigte. „So sehen Profis aus“ schalte es aus der ersten Reihe der Zuschauer. Später im Programm präsentierte sich dann auch noch die Showtanzgruppe „Op Zack“ aus Bergrath, die in dieser Session bereits wieder viele Preise auf Tunieren abgeräumt haben.

Gardefruehschoppen2014-prinzAuch unsere Tollität Prinz Christian der III und sein Zeremonienmeister Frank erlebten einen unvergesslichen Einmarsch im Lohner Festzelt. Nach geschätzen acht Minuten Einmarsch, bedankte sich unsere Tollität direkt beim Publikum und alle wussten, wie die beiden sich revanchieren könne: 🙂 „Mani der Esel“ halte es aus dem ganzen Zelt und gesagt getan, stimmten die Indesingers in toller Begleitung die Takte an.

Dann war es Zeit für die erst Mundartband der Tages die „Stabelsjeck. Fünf Mann mit geballter Stimmenpower animierten alle im Zelt zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Auch die drei Gardetenöre der KG Narrengarde Dürwiß ließen kein Auge trocken, nach dem die Besucher am Ideenreichtum dieser Gruppe teil haben konnte. Die Zugabe durfte nach dem mehr als gelungenem Auftakt natürlich nicht fehlen.

Gardefruehschoppen2014-hoeppemotzDas Finale bestritten in dieser Session die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ e.V.  aus Köln und die Mundartband „Solala“.

Hier ein paar Impressionen des Gardefrühschoppen 2014 als Diashow:

Es war eine wirklich tolle Veranstaltung und am Ende dieses Artikel, darf natürlich ein herzliches Lob an alle Helfer und die Mitglieder des 1. Gardekorps nicht fehlen. Vielen Dank!

Damensitzung 2014

Bereits im November waren alle Karten für unsere Damensitzung am 21.02.2014 ausverkauft. Und so durften wir wieder knapp 400 jecke Mädels im Festzelt begrüßen und zusammen ausgelassen feiern, tanzen und lachen.

Engel Hettwich und Thomas Schlenter als Büttenredner sowie Solala, Nothberger Fanfarentrompeter, Alé und Wolli und Schlagerstar Nic als musikalische Highlights heizten den Frauen so richtig ein.

Etwas fürs Auge boten die eigene Tanzgarde, die Löwengarde, die Lightnings mit ihrem neuen Showtanz und natürlich unser Männerballett „Lohner Luftflotte“ mit dem Motto „Malle ist nur einmal im Jahr“.

Als Prinz Christian III. und sein Zeremonienmeister Frank mit dem prächtigen Gefolge der Eschweiler Scharwache das Zelt und die Bühne eroberten, platzte das Zelt beinahe aus allen Nähten. Beim traditionellen Prinzenspiel blieb kein Auge trocken, als Christian und Frank den Prinzenführer des Komitees, Dieter Wolf, vom Aschermittwoch-Syndrom heilen mussten.

Nach 5 ½ stündigem Programm marschierte unser Elferrat zufrieden von der Bühne und feierte bis in die frühen Morgenstunden mit den bunt kostümierten Frauen aus Eschweiler und Umgebung weiter…

Der Elferrat mit Damenpräsidentin Claudia Kerres feiert jedes Jahr im ausverkauften Zelt der KG Kirchspiel Lohn e.V. eine bombastische Damensitzung, die weit über Eschweilers Grenzen hinaus bekannt ist. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Damensitzung in der kommenden Session.

Mitglieder des Elferrats: Kerstin Goebbels, Gaby Naeven, Heike Lentzen, Karina Rohr, Claudia Kerres, Claudia Nowicki, Patricia Gillessen, Renate Lürken, Michaele Dickmeis-Hoven und Marion Daniel. Brigitte Ehring fehlt.

Mitglieder des Elferrats:
Kerstin Goebbels, Gaby Naeven, Heike Lentzen, Karina Rohr, Claudia Kerres, Claudia Nowicki, Patricia Gillessen, Renate Lürken, Michaele Dickmeis-Hoven und Marion Daniel. (Brigitte Ehring fehlt auf dem Foto)

Ausmarsch 01.02.2014 – Ruu Wiever

„Auf zum Patternhof“, hieß es am heutigen Samstag Abend. Gesagt, getan: die KG marschierte pünktlich um 20:35 Uhr auf die Bühne in der Aula der Realschule Patternhof auf. Die SPD Eschweiler begrüßte uns zu Ihrer Veranstaltung.

Als ersten Programmpunkt unseres Ausmarsches tanzte natürlich unser Tanzmariechen Jill Ganser, welche zum Ende Ihrer Vorführung von der Tanzgarde unterstützt wurde. Danach übergab unser Kommandant Jürgen das Wort an die Tanzgardesprecherin Nicole. Nach einem deutlichen „ACHTUNG“ marschierten die Mädels der Lightnings in Ihre Aufstellung und performten den Gardetanz.
Unter Applaus marschierten die Mädels dann ab und übergaben den Uniformierten die Bühne. Es meldete sich eine Dame aus dem Publikum zu Wort, die Ingeborg. Ihr gefiel es gar nicht, dass die hübschen Mädels schon wieder den Saal verließen. Aber unser Kommandant konnte die Dame sofort beschwichtigen und erläuterte, dass das nur der Anfang des Auftritts der KG Kirchspiel Lohn gewesen sei und das noch zwei Überraschung folgen werden.
Es folgte der Uniformiertetanz samt „Stippe-Föttchen“. Der Tanz kam bei den Damen so gut an, dass laut nach einer Zugabe verlangt wurde. Sogar eine Rose fand den Weg auf die Bühne…. Also kommandierte unser Kommandant die Uniformierten wieder nach vorne, wo dann die Stippe-Föttchen-Zugabe für die Ruu Wiever zum Besten gegeben wurde.
Danach meldeten sich die Sternenflotte der Lightnings wieder zurück auf die Bühne. In Ihren weißen Overalls und den silbernen Perücken marschierten die Mädels wieder auf die Bühne auf. Unter lautem Klatschen legten die Lightnings dann mit Ihrer Showtanzperformance los. Die Ruu Wiever waren begeistert, unser Kommandant hatte Ihnen nicht zu viel versprochen.

Hier noch ein paar Fotos von unserem Ausmarsch in Eschweiler:

Leider war es bei den roten Mädels in Eschweiler etwas dunkler, weshalb nicht alle Fotos qualitativ die besten geworden sind. Zu unseren eigenen Aufnahmen haben wir freundlicher Weise noch Fotos von der SPD Eschweiler zur Verwendung auf unserer Webseite erhalten. Vielen Dank dafür!