Tänzerinnen

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Lohn steht Kopf – Gardefrühschoppen 2019

Als die Mitglieder des 1. Gardekorps früh am Morgen des 24.02.2019 das Festzelt der KG Kirchspiel Lohn betraten, wussten sie und wohl auch sonst noch keiner was an diesem Tag auf sie zukommen würde.

Das die Veranstaltung ein Erfolg werden würde zeichnete sich bereits um 10:45 Uhr ab, als die Jugendabteilung unserer KG bereits vor einer schönen Kulisse einmarschierte. Mit einem umfangreichen und tollen Programm bewiesen die „Kleinen“, dass sich der Verein um seinen Nachwuchs keine Sorgen machen muss. Um 11:11 Uhr hatte der Moderator Martin Meurer dann die Ehre, weitere Unterstützung auf die Bühne zu rufen und das stolze Uniformiertenkorps der KG Kirchspiel Lohn tauchte die Bühne in einen Traum in Rut un Wiess. Der Spielmannszug Fronhoven – Langedorf sorgte nach den Begrüßungsworten von Präsident Günter Pesch für die musikalische Untermalung des Starts in einen jecken Tag.

Nun gaben sich karnevalistische Kräfte von Nah und Fern auf der Bühne die Klinke in die Hand.

Mit dem Brander Bürgerprinzen Karsten I. und Prinz Yannik I. aus Stolberg Mausbach konnten bereits am frühen Mittag zwei Prinzen mit ihren Gesellschaften auf der Lohner Bühne begrüßt werden.

Dann wurde es das erste Mal richtig eng. Die KG Blaue-Funken-Artillerie Eschweiler lies es sich nicht nehmen zu Ehren ihres und unseres Prinzen Paulo I. und seines Zeremonienmeisters Pedro mit einer besonders großen Abordnung und einem tollen Programm den Gardefrühschoppen zu bereichern. Und natürlich blieben die „Blauen“ auf der Bühne bis unsere Tollität mit seinem Prizentross ein Highlight dieses karnevalistischen Frühschoppens setzte. Spätestens jetzt stand das ganze Zelt Kopf.

Die Showtanzgruppe OP ZACK und die Band KRÖETSCH sorgten dafür, dass das Zelt sich auch nach dem Prinzenbesuch nicht leerte und die Stimmung am Siedepunkt verblieb. Nach dem schon fast traditionellen Auftritt der Teenager Spätlese machte uns die größte und älteste KG aus Aachen, die Stadtgarde Oecher Penn ihre Aufwartung und setze ein weiteres Ausrufezeichen hinter einen tollen Tag. Das Eschweiler dieser Leistung in nichts nachsteht, bewies anschließend Udo Mondry mit seiner stolzen Prinzengilde aus Bergrath.

Zum Schluss gab es noch einmal Gänsehaut und die ein oder andere Träne im Festzelt. Unsere Tanzgarde, das Aushängeschild unserer Gesellschaft zeigte uns als „Lightnings“ das letzte Mal in dieser Session ihren Showtanz. Und kaum einer wusste, dass es für viele der Tänzerinnen auch der letzte Auftritt für unseren Verein sein würde.

Schöner kann man einen solchen Tag im Sinne des Eschweiler Fastelovend nicht beschließen, als mit Karnevalisten, die sich gegenseitig in den Armen liegen.

Wir bedanken uns bei allen, die für das Gelingen dieses tollen Tages gesorgt haben und natürlich bei dem wundervollen Publikum. Bis nächstes Jahr….