Gardefrühschoppen

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Lohn steht Kopf – Gardefrühschoppen 2019

Als die Mitglieder des 1. Gardekorps früh am Morgen des 24.02.2019 das Festzelt der KG Kirchspiel Lohn betraten, wussten sie und wohl auch sonst noch keiner was an diesem Tag auf sie zukommen würde.

Das die Veranstaltung ein Erfolg werden würde zeichnete sich bereits um 10:45 Uhr ab, als die Jugendabteilung unserer KG bereits vor einer schönen Kulisse einmarschierte. Mit einem umfangreichen und tollen Programm bewiesen die „Kleinen“, dass sich der Verein um seinen Nachwuchs keine Sorgen machen muss. Um 11:11 Uhr hatte der Moderator Martin Meurer dann die Ehre, weitere Unterstützung auf die Bühne zu rufen und das stolze Uniformiertenkorps der KG Kirchspiel Lohn tauchte die Bühne in einen Traum in Rut un Wiess. Der Spielmannszug Fronhoven – Langedorf sorgte nach den Begrüßungsworten von Präsident Günter Pesch für die musikalische Untermalung des Starts in einen jecken Tag.

Nun gaben sich karnevalistische Kräfte von Nah und Fern auf der Bühne die Klinke in die Hand.

Mit dem Brander Bürgerprinzen Karsten I. und Prinz Yannik I. aus Stolberg Mausbach konnten bereits am frühen Mittag zwei Prinzen mit ihren Gesellschaften auf der Lohner Bühne begrüßt werden.

Dann wurde es das erste Mal richtig eng. Die KG Blaue-Funken-Artillerie Eschweiler lies es sich nicht nehmen zu Ehren ihres und unseres Prinzen Paulo I. und seines Zeremonienmeisters Pedro mit einer besonders großen Abordnung und einem tollen Programm den Gardefrühschoppen zu bereichern. Und natürlich blieben die „Blauen“ auf der Bühne bis unsere Tollität mit seinem Prizentross ein Highlight dieses karnevalistischen Frühschoppens setzte. Spätestens jetzt stand das ganze Zelt Kopf.

Die Showtanzgruppe OP ZACK und die Band KRÖETSCH sorgten dafür, dass das Zelt sich auch nach dem Prinzenbesuch nicht leerte und die Stimmung am Siedepunkt verblieb. Nach dem schon fast traditionellen Auftritt der Teenager Spätlese machte uns die größte und älteste KG aus Aachen, die Stadtgarde Oecher Penn ihre Aufwartung und setze ein weiteres Ausrufezeichen hinter einen tollen Tag. Das Eschweiler dieser Leistung in nichts nachsteht, bewies anschließend Udo Mondry mit seiner stolzen Prinzengilde aus Bergrath.

Zum Schluss gab es noch einmal Gänsehaut und die ein oder andere Träne im Festzelt. Unsere Tanzgarde, das Aushängeschild unserer Gesellschaft zeigte uns als „Lightnings“ das letzte Mal in dieser Session ihren Showtanz. Und kaum einer wusste, dass es für viele der Tänzerinnen auch der letzte Auftritt für unseren Verein sein würde.

Schöner kann man einen solchen Tag im Sinne des Eschweiler Fastelovend nicht beschließen, als mit Karnevalisten, die sich gegenseitig in den Armen liegen.

Wir bedanken uns bei allen, die für das Gelingen dieses tollen Tages gesorgt haben und natürlich bei dem wundervollen Publikum. Bis nächstes Jahr….

Kostüm- und Damensitzung ausverkauft

Diese Session keine Tickets mehr für unsere Kostüm- oder Damensitzung ergattert? Kein Problem! Wenn ihr den Kirchspellskarneval dennoch erleben und mitfeiern wollt, dann besucht doch einfach unseren traditionellen Gardefrühschoppen oder unseren neuen Kirchspells Ball in Rut un Wiess – der Ball für Jung und Alt. 

Natürlich freuen wir uns auch auf euren Besuch auf unserer Kindersitzung oder am Veilchendienstag bei unserem Umzug durchs Kirchspiel mit anschließendem Ausklang im Festzelt.

Gardefrühschoppen 2017

Von Gardisten für Gardisten“ war auch in diesem Jahr wieder das Motto des Gardefrühschoppens der KG Kirchspiel Lohn. Umso schöner, dass sie auch eine Vielzahl bunt kostümierter „Zivilisten“ ab 11:11 Uhr im Festzelt am Blausteinsee einfanden.

Traditionell eröffnete die Jugendabteilung der KG den Frühschoppen mit ihren tollen Darbietungen. Hierbei führte Kinderpräsidentin Maxi Ganser gekonnt durchs Programm.

Im Anschluss zeigte das Tanzpaar der Nothberger Burgwache, Kim Mosbeux und Sebastian Gühsgen ihren aktuellen Paartanz und verabschiedeten sich schon einmal bei KG Kirchspiel Lohn aus ihrer aktiven Zeit als Tanzpaar. 

Als nächstes wurde es dann erstmals richtig voll auf der Bühne. Die „Stadtwache Oecher Börjerwehr 1922 e.V.“ tauchte die Bühne in die schwarz-gelben Stadtfarben und begeisterte mit einem bunten Programm aus Musik und Tanz.

Musikalisch ging es dann auch weiter, nämlich mit der Newcomer Band „De Frees“, welche mit Kölsch Rock dem Publikum richtig einheizte.

Spätestens jetzt stand das Festzelt Kopf und so mancher hielt bei der spektakulären Show der Tanzgruppe „Mystic“ den Atem an.

Nun war es Zeit für ein wenig nackte Haut auf unserer Bühne. Das Männerballett der „Bösen Buben“ zeigte als „Aramsienchen“, wie gut sich auch Männer zu der richtigen Musik bewegen können.

Einen besseren Moment hätte das Prinzengespann um Prinz Ralf II. und seinem Zerm Georg nicht abpassen können, um den Lohner Jecken einen Besuch abzustatten. In einer Polonäse zog Zerm Georg durch das Festzelt, während Prinz Ralf II. mit seinen Liedern das Zelt zum Beben brachte.

Wie gut Karnevalsmusik und klassische Blasinstrumente zusammen passen bewiesen dann abermals die Regimentstrompeter der Prinzengilde Bergrath.

Bevor die Band „ZACK“ die Stimmung noch einmal auf den Siedepunkt brachte, entführten uns die Mädels der „Teenager Spätlese“ auf einen Ausritt in den „Wilden Westen“.

Für große Begeisterung sorgte das Tanzpaar um Jana und Marc Dolfen in ihrer zweiten Session für die KG Kirchspiel Lohn.

Als gegen 16 Uhr die KG Lustige Reserve die Bühne stürmte, war das Festzelt immer noch sehr gut gefüllt und das Publikum feierte unbeschwert und ausgelassen mit den Männern und Frauen der Reserve.

Was mit Lohner Kräften begann, sollte auch so enden. So bildete die Showtanzgruppe „The Lightnings“ einen phänomenalen Schlusspunkt des Programms, was aber noch nicht das Ende der Veranstaltung bedeutete. Denn viele Gäste ließen es sich nicht nehmen noch ein paar Stunden mit DJ Martin richtig Gas zu geben.

An dieser Stelle bedankt sich das 1. Gardekorps der KG Kirchspiel Lohn bei allen die geholfen haben eine erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Ein besondere Dank geht an die Mitarbeiter unseres Zeltwirts „Schenk“, die stets freundlich und motiviert dem Ansturm an der Theke Herr geworden sind.

Hier noch ein paar Fotos vom Gardefrühschoppen als Diashow:

Gardefrühschoppen 2015 – von Gardisten für Gardisten

Am 08.02.2015 fand ab 11:11 Uhr der traditionelle Gardefrühschoppen im Festzelt der KG Kirchspiel Lohn e.V. an der Grillhütte in Neu-Lohn statt. In diesem Jahr stand neben einem exquisiten Programm auch wieder der Eignungstest eines Anwärters für das 1. Gardekorps im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Markus Zander sollte hier unter tatkräftiger Unterstützung seiner Tollität Prinz Thomas I. und seinem Zeremonienmeister Harald, seine Eignung zur Pflege des karnevalistischen Brauchtums im 1. Gardekorps unter Beweis stellen.

Nachdem die KG Kirchspiel Lohn mit großem Aufgebot in das gut gefüllte Festzelt eingezogen war, hatte traditionell zunächst der jecke Nachwuchs seinen großen Auftritt. Kinderpräsident Pascal Nowicki präsentierte stolz die Jugendarbeit der KG.

Anschließend führte der Kommandant Jürgen Sachadä durch ein breitgefächertes Programm, bei dem in diesem Jahr der Schwerpunkt auf tänzerische Darbietungen gelegt war.

Vereine, wie die Prinzengarde Brander Stiere, die Fidelen Bessemskriemer Gressenich und die Narren- und Piratengarde Vicht, zeigten, dass der Lohner Karneval auch über die Grenzen Eschweilers hinaus beste Beziehungen pflegt.

Natürlich waren auch lokale Karnevalsgrößen wie die KG Onjekauchde Röhe und die KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie mit großen Abordnungen im Programm vertreten.

Gegen Mittag war es dann soweit und Prinz Thomas I. und sein Zeremonienmeister Harald ließen das Zelt beben. Sie scheuten sich auch nicht mit Neugardist Markus dessen bisherigen Lebensweg auf humorvolle Art und Weise Revue passieren zu lassen und gleichzeitig in kleinen Wettbewerben gegen Markus anzutreten, um so seine Eignung für das 1. Gardekorps zu überprüfen.

Nach bestandenem Eignungstest wurde Markus unter Leistung des traditionellen Eides als festes Mitglied in das Korps aufgenommen.

Für den Abschluss eines gelungenen Frühschoppens sorgten im späten Nachmittag die große Tanzgarde der KG Kirchspiel Lohn mit ihrem Gardetanz und die Musikgruppe „Rurwürmer“, die das Publikum noch einmal zum Mitsingen brachten.

Das 1. Gardekorps bedankt sich auf diesem Wege bei allen, die an diesem tollen Programm mitgewirkt haben und bei den zahlreichen Abordnungen befreundeter Vereine für ihren Besuch.

Gardefrühschoppen 2014

Am vergangenen Sonntag, war es nun endlich wieder soweit. Das 1. Gardekorps der KG Kirchspiel Lohn lud zum traditionellen Gardefrühschoppen ein.

Unser Kommdandant Jürgen Sachadä konnte sich bereits zu Beginn der Veranstaltung über ein sehr gut gefühltes Zelt freuen, mit vielen Abordnungen von befreundeten Karnevalsgesellschaften aus Eschweiler und der Umgebung.

Den Anfang der Veranstaltung wurde von unserer Kinder- und Jugendabteilung übernommen. Der Jugendpräsident Pascal Nowicki präsentierte in gekonnter Manier unseren Nachwuchs. Als kleines Dankeschön, gab es Schokolade für die Kleinsten der Kleinen.

Dann war es Zeit, die ersten Gäste unserer Veranstaltung zu begrüßen: die KG Echte Frönde aus Stolberg, mit ihrer charmanten Präsidentin Andrea Müller. Trotz der „Grippewelle“ konnte Andrea ein tolles Programm bieten und auch die jungen Gäste der Veranstaltung zum mitfeiern animieren.

Auch die KG Herzogstädter Jülich 2009 e.V. mit ihrem Präsidenten Richard Wolff präsentierten sich von ihrer besten Seite, mit einer Mischung aus Tanz und Gesang.

Nun ging es Schlag auf Schlag und die KG Prinzengilde 1947 Eschweiler-Bergrath e.V. mit ihrem Präsidenten Günter Spitz und dem neuen Kommdanten Marcel Momma, machten mit ihrer Großen Wache und der Regimentskapelle ihre Aufwartung. Trotz der Jubiläumssitzung am Vortag zum 6 x 11 jährigen Bestehen der Prinzengilde, stand das Zelt zum ersten Mal Kopf.

Die KG Knollebuure 1982 e.V. aus Blatzheim konnten wir in dieser Session auch wieder begrüßen. Unser Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, nachdem die Tanzgruppenabordnung nach dem dritten Tanz immer noch keinerlei Ermüdungserscheinungen zeigte. „So sehen Profis aus“ schalte es aus der ersten Reihe der Zuschauer. Später im Programm präsentierte sich dann auch noch die Showtanzgruppe „Op Zack“ aus Bergrath, die in dieser Session bereits wieder viele Preise auf Tunieren abgeräumt haben.

Gardefruehschoppen2014-prinzAuch unsere Tollität Prinz Christian der III und sein Zeremonienmeister Frank erlebten einen unvergesslichen Einmarsch im Lohner Festzelt. Nach geschätzen acht Minuten Einmarsch, bedankte sich unsere Tollität direkt beim Publikum und alle wussten, wie die beiden sich revanchieren könne: 🙂 „Mani der Esel“ halte es aus dem ganzen Zelt und gesagt getan, stimmten die Indesingers in toller Begleitung die Takte an.

Dann war es Zeit für die erst Mundartband der Tages die „Stabelsjeck. Fünf Mann mit geballter Stimmenpower animierten alle im Zelt zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Auch die drei Gardetenöre der KG Narrengarde Dürwiß ließen kein Auge trocken, nach dem die Besucher am Ideenreichtum dieser Gruppe teil haben konnte. Die Zugabe durfte nach dem mehr als gelungenem Auftakt natürlich nicht fehlen.

Gardefruehschoppen2014-hoeppemotzDas Finale bestritten in dieser Session die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ e.V.  aus Köln und die Mundartband „Solala“.

Hier ein paar Impressionen des Gardefrühschoppen 2014 als Diashow:

Es war eine wirklich tolle Veranstaltung und am Ende dieses Artikel, darf natürlich ein herzliches Lob an alle Helfer und die Mitglieder des 1. Gardekorps nicht fehlen. Vielen Dank!