Vereinsheim

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Sommerfest 2016

Am 03.09.2016 pünktlich um 15:00 Uhr strahlte die Sonne mit allen um die Wette. Das Sommerfest des Fördervereins der KG Kirchspiel Lohn hatte begonnen. An den Tagen zuvor war rund um das Vereinsheim tatkräftig alles aufgebaut, gereinigt und hergerichtet worden.

Neben dem üblichen Bierwagen waren dieses Jahr wieder die Cocktailbar und die Hüpfburg aufgebaut. Auf der Gourmetmeile gab es Leckereien vom Gyros, über Reibekuchen, Waffeln bis hin zum Popcorn. Aufgrund der Temperaturen war in den ersten Stunden der konzentrierte Einsatz des Elferrats im Bierwagen gefragt, der die Anlaufstelle für die meisten Gäste und für alle Gastgesellschaften bildete.

Nach den ersten Grußworten vom 1. Vorsitzenden Leo Gehlen war es auch nicht mehr allzu lange und Neu-Präsident der KG Kirchspiel Lohn Günter Pesch begrüßte die Besucher des Sommerfests und kündigte die Band „Still Alive“ an. Mit rockigen Hits begeisterte die Band alle Besucher und brachten die Stimmung in den nächsten Stunden auf Hochtouren. Eine gelungene Premiere auf unserem Sommerfest, die im nächsten Jahr gerne wiederholt werden kann. Leider beendet jede Band mal das Konzert, was aber dem Zulauf am Bierwagen nur mäßigen Verlust bescherte. Bis in den späten Abend (manche sagen frühe Nacht) wurde gefeiert und über das ein oder andere philosophiert.

Der nächste Morgen kam und man konnte gut erkennen, wer zur Sperrstunde am vorherigen Abend noch vor Ort war. Leider war uns am Sonntag Vormittag der Wettergott nicht so gesonnen. Es goss aus Kübeln, der Spielmannszug „Grün Weiß Fronhoven – Langendorf“ musste sich eine Bühne unter dem Zelt suchen, um sich musikalisch zu präsentieren. Unter der Leitung von Friedrich Rubbeling spielten unsere Spielleute diverse Märsche und einige bekannte Karnevalshits. Es regnete leider weiter und viele Gäste fanden sich in der Cafeteria im KG Heim ein.

20160904_144622

Kurz bevor die Gummistiefel ausgepackt wurden, konnte die Sonne die dunklen Wolken Richtung Düsseldorf schieben und der nasse Rasen war schnell wieder trocken.

Aufgrund der waagen Wettersituation war der Auftritt der Gardeströpp mehrere Male ab- und dann wieder zugesagt worden, um unsere Kleinsten nicht der schlechten Witterung auszusetzen. Letztendlich machte die Sonne es möglich, dass unsere Pänz am frühen Nachmittag ihren diesjährigen Tanz vor den Besuchern des Sommerfests und den Eltern präsentieren konnten.

Nach dem Tanz der Gardeströpp wurde noch die Verlosung vom Kindertanzpaar Anna Zander und Tim-Joshua Hoven durchgeführt. Glücklicherweise war der Gewinner des 1. Preises vor Ort und konnte so noch für etwas Umsatz sorgen.

Auch das schönste Fest geht einmal zu Ende – in dem Sinne danken wir allen, die zur Umsetzung des Fests tatkräftig beigetragen haben und unser Fest besucht haben. Wir danken befreundeten Gesellschaften und Vereinen, die den Weg zu uns gefunden und mit uns dieses Fest gefeiert haben. Besonders gefreut hat uns, dass der designierte Prinz Ralf II mit seinem Zeremonienmeister Georg unser Sommerfest besucht haben und neben der Damenpräsidentin Bruni Pchalek einige aus dem Hofstaat im Schlepptau hatten.

Op en schöne Session,
Kirchspell Alaaf

Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Auch in diesem Jahr hat es sich der Nikolaus nicht nehmen lassen und hat die Weihnachtsfeier unserer Gardeströpp bereichert. Doch bevor es dann am 24. November 2015 soweit war gab es ein paar Spiele und natürlich durfte etwas zu Essen nicht fehlen. Es gab das Lieblingsessen der meisten Kinder: selbstgemachte Pizza. Zusammen haben wir diese belegt, in den Ofen geschoben und mit großem Genuss gegessen.

Und dann wurde es plötzlich ganz still in unserem Vereinsheim. Der Nikolaus hat es endlich geschafft und war da. Doch bevor er die Geschenke verteilen konnte, haben unsere kleinsten dem Nikolaus ein schönes Ständchen gesungen. Jetzt konnte der Nikolaus endlich anfangen aus seinem goldenen Buch vorzulesen und die Geschenke zu verteilen.

Als alle Ihre Geschenke hatten, wurden diese sofort aufgerissen und begutachtet. Nach kurzer Zeit endete unsere diesjährige Weihnachtsfeier auch schon. Hier ein paar Fotos von unserer kleinen aber feinen Weihnachtsfeier:

Ausmarsch KG Bärmer Sandhase 1991 e.V.

Es ist der 7. November 2015 – der erste Ausmarsch der KG Kirchspiel Lohn in der Session 2015 / 2016 steht auf dem Plan. Endlich ist es soweit: die Tanzgarde kann Ihren Gardetanz präsentieren und die Herren samt Elferrat dürfen wieder unterstützend mit dabei sein. Nachdem uns die Bärmer Sandhasen am vergangenen Freitag auf unserer Sessionseröffnung schon besucht hatten, konnten wir uns auf diesem Wege direkt unmittelbar revanchieren.

Um 18:00 Uhr trafen sich die gut gelaunten Uniformierten am Vereinsheim, um dann zusammen mit dem großen Bus ins nicht all-zu-entfernte Barmen zu reisen. Wild geparkte Fahrzeuge am Straßenrand Barmens konnten unseren Busfahrer nicht davon abhalten den Weg zur Schützenhalle zu finden. Dort marschierten wir dann gegen 18:45 Uhr begleitet von unserem Regimentsspielmannszug auf die Bühne auf. Dort begrüßte uns der Präsident Burkhard Schmitz von den Bärmer Sandhase standesgemäß mit einem kräftigen Alaaf.

Nach einigen netten Worten konnte unsere Tanzgarde Ihren neuen Gardetanz präsentieren.

20151107_194141_6

 

Danach spielte unser Regimentsspielmannszug ein buntes karnevalistisches Medley. Der Saal und natürlich auch wir Uniformierte schunkelten uns in Stimmung. Unser Kommandant Jürgen Sachadä überreichte unseren neuen Sessionsorden, der in dieser Session dem 1. Reservistenkoprs der KG Kirchspiel Lohn e.V. und Ihrem 11-jährigem Bestehen gewidmet ist.

Hier noch einige Impressionen unseres ersten Ausmarsches der Session 2015 / 2016 in Barmen:

Von Kinder für Kinder – Sammeln für Flüchtlingskinder

Spendensammlung zugunsten der Flüchtlinge und Bedürftigen

Auch wir wollten einen Beitrag leisten und den Flüchtlingen und Bedürftigen in Eschweiler helfen. Daher haben wir kurzfristig entschlossen unser Sommerfest zu nutzen und einen Aufruf zu machen uns Spielzeug, Kleidung für Erwachsene und Kinder zu bringen.
Gemeinsam mit dem Förderverein und dem Elternrat des Kindergartens St. Elisabeth waren wir an drei Terminen im Vereinsheim der KG und nahmen die gespendeten Sachen entgegen.
Obwohl mir die Idee für diese Aktion erst am Donnerstag vorher kam, war alles schnell organisiert und durch die tolle Unterstützung von allen Seiten auch schnell umgesetzt.
Am Abend des letzten Termins waren wir alle überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft der Menschen. Wir hätten uns nie träumen lassen wie viele Sachen zusammen kommen.
Wir können mit Stolz sagen, dass das Vereinsheim voll war mit Säcken und Kartons!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns unterstützt haben meine Idee in die Tat umzusetzen und somit geholfen haben so viele Sachen zu sammeln!
Ein herzliches Danke !

Herrenabend mit Kesselgulasch Essen

Am 07.08.2015 hat der Vorstand und das aktive Korps der KG Kirchspiel Lohn 1977 e.V., erstmalig einen „Herrenabend mit Kesselgulasch Essen“ an unserem Vereinsheim ausgerichtet. Ziel ist es, die freundschaftlichen Beziehungen zu anderen Gesellschaften auch außerhalb der Session auszubauen. Den Anfang machte in diesem Jahr die K.G. Narrengarde Dürwiß von 1937 e.V.

Vom geschäftsführenden Vorstand durften wir den Präsidenten Patrick Nowicki, seinen Vize-Präsidenten Thorsten Schnitzler und den Schatzmeister Jürgen Tiefenbach begrüßen.

Nicht fehlen dabei durfte die VI. Korporalschaft, welche auch mit einer Abordnung von 13 Mann Ihre Aufwartung machte. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Leo Gehlen, bedankten sich die Dürwißer für die Einladung und überreichten zwei tolle Präsente.

Unser Starkoch Frank Wagner hatte bereits den ganzen Tag ein traditionelles Kesselgulasch zubereitet. Man darf vorweg sagen, dass es wieder sehr köstlich war.

Jede Gruppierung unserer Gesellschaft spendierte ein Pittermännchen und man konnte sich in der gepflegten Herrenrunde über tolle Anekdötchen aus der vergangenen Karnevalssession erfreuen. Leider setzte zu später Stunde der Starkregen ein, jedoch ließ uns das nur noch enger zusammen rücken.

Es war ein toller und rundum gelungener Abend. Wir freuen uns auf die Wiederholung dieses Events im nächstes Jahr!

Hier ein paar Impressionen vom Herrenabend:

Ausmarsch 18.01.2015: Prinzengarde Brander Stiere 1928

Heute Mittag haben wir wieder, wie schon in den Vorjahren, unsere Freunde der Prinzengarde Brander Stiere zu Ihrem traditionellen „Stieretreff“ besucht. Dieses Jahr ging es aber nicht wie in den vorherigen Jahren zum Eller-Hof, sondern ins eigene Festzelt der Brander Stiere in den Gewerbepark.

Gut gelaunt startete die KG mit vollem Bus vom Vereinsheim in Neu-Lohn in Richtung Aachen Brand. Nach dem einen und anderen Wilkommens-Trunk an der Theke des Festzelts, ging es dann aber auch schon auf die schöne große Bühne. Nach der Begrüßung der Vizekommandanten Walter Rothkrantz und Marco Wagner der Brander Stiere und einigen kurzen Worten unseres Kommandanten Jürgen Sachadä starteten wir unser Programm traditionell mit dem Tanz unseres Mariechen Jill Ganser. Unser Tanzmariechen wirkbelte akrobatisch über die Bühne und hatte das Brander Publikum mit Ihrer Darbietung in Windeseile überzeugt. Nach dem mittlerweile traditionellen „ACHTUNG“ der Tanzgardentrainerin Nicole Münstermann präsentierte auch unsere Tanzgarde Ihren aktuellen Gardetanz. Das Publikum war begeistert.
Im Anschluss dessen marschierten die Mädels von der Bühne, um sich für Ihren Showtanz vorzubereiten. In der Zwischenzeit rief der Kommandant zum Uniformiertentanz auf. Die Männer zeigten nun Ihr Können, samt Stippe-Föttchen.

20150118_142455
Zum Abschluss marschierten wieder die Mädels der Lightnings auf die Bühne auf. Der Showtanz der diesjährigen Session steht unter dem Motto „American Love Story“. Mit einer Mischung aus Akrobatik und Sheerleading wurde dem Publikum ein grandioser Auftritt geboten.

20150118_144007
Im Anschluss des Showtanzes wurden traditionell die jeweiligen Sessions Orden verliehen und die Stiere bedankten sich mit Schokolade für die Tanzgarde und zwei Fässchen Bier für unseren Ausmarsch.

Wir feuen uns auf ein Wiedersehen… Hier noch eine Diashow unseres Ausmarschs:

Gardeströpp Weihnachtsfeier

Alle Jahre wieder – Kommt der Nikolaus zu den Gardeströpp. Auch in diesem Jahr war es wieder soweit: Der Nikolaus konnte einen Termin finden, wo er unsere jüngsten besuchen konnte.

Vorher wurden die Kleinen noch sehr kreativ. Aus Salzteig wurden kleine Geschenke für Ihre Familien gebastelt. Das ganze Vereinsheim duftete nach Gebackenem. Aber bevor es losging, gab es noch eine Stärkung – die durfte natürlich nicht fehlen! Mit selbstgebackenen Plätzchen und ein paar kühlen Getränken gestärkt, ging es dann aber an die Arbeit. Es wurden Handabdrücke gemacht, Herzen, Sterne und Schneemänner ausgestochen. Das war schon ziemlich anstrengend, also wurde eine zweite Pause eingelegt und sich nochmal gestärkt.

Der Nikolaus ließ noch auf sich warten, also spielten die Kinder verschiedene Spiele, die sie aus dem Kindergarten oder vom Training kannten.

Dann war es endlich soweit: Es klopfte drei mal laut an der Türe und der Nikolaus betrat den Raum. Es war ganz leise und alle Kinder freuten sich darauf, zum Nikolaus zu gehen und ein kleines Geschenk von Ihm zu bekommen.
Nachdem der Nikolaus aus seinem großen roten Buch vorgelesen hat, ging seine große Reise vom Kirchspiel zurück an den Nordpol. Doch er versprach den Kirchspielskinder sie auch im nächsten Jahr zu besuchen.

Sofort wurden die Geschenke aufgemacht und mit Bewunderung bestaunt und direkt ausprobiert. Die Zeit verging wie im Flug. Nach weiteren Spielen standen die ersten Eltern schon vor der Türe, um Ihre Sprösslinge abzuholen. Es wurde sofort erzählt, dass der Nikolaus da war und die Geschenke wurden stolz präsentiert.

Nach zwei bis drei Stunden ging eine schöne Weihnachtsfeier mit den Kleinsten aus dem Verein zu Ende!

Hiermit möchten wir uns für die tolle Unterstützung aller Eltern und den Mitgliedern des Vereins bedanken. Eure Nicole und Natalie