standing ovations

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Kostümsitzung 2018

Unter dem Motto „Grenzenlos Jeck“ begrüßten Präsident Günter Pesch und sein Elferrat im festlich geschmückten Festzelt die Gäste zur Kostümsitzung. Pünktlich um 20:11 marschierte das Uniformiertenkorps der KG Kirchspiel Lohn auf die Bühne und präsentierte unter der Leitung des Kommandanten Jürgen Sachadä einen tollen Auftakt einer stimmungsvollen Sitzung. Besonders die eigenen Kräfte glänzten wieder einmal mit tollen Auftritten. So zeigten das Tanzpaar Jana und Marc Dolfen, sowie das Tanzmariechen der Gesellschaft, Jill Ganser, hervorragende tänzerische Auftritte. Der Spielmannszug Grün-Weiß Fronhoven/Langendorf spielte für das närrische Publikum altbekannte Schunkellieder. Zu den Klängen von „Saach, watt kann schöner sin als e lecker Luhner Mädche zu sin…:“ rundete die Tanzgarde den Auftritt des Uniformiertenkorps ab.

Den Startschuss in der Bütt übernahm „der Penner von nebenan“ (Jonas Wintz), der das Publikum mit seinem Berichten zu den aktuellen Koalitionsverhandlungen zum Lachen brachte. Danach ehrte Norbert Weiland als Präsident des Karnevalskomitees der Stadt Eschweiler drei Karnevalisten der KG Kirchspiel, die sich über viele Jahre in ganz besonderem Maße um ihren Verein verdient gemacht haben. Andrea Boßer, Reiner Schulz und Joachim Haas wurden ausgezeichnet.

Die 2. Garde, die in diesem Jahr ihr 22-jähriges Bestehen feiert und den diesjährigen Sessionsorden ziert, zeigte das auch eigene Gruppierungen immer wieder für tolle Auftritte auf den eigenen Veranstaltungen sorgen. Optisch hervorragend als „Omas“ verkleidet tanzten sie, zu bekannten Hits der letzten Jahre schwungvoll über die Festzeltbühne.

Für ein weiteres Highlight des Abends sorgte dann „Engel Hettwich“ (Hedwig Sieberichs), die ihr Publikum schon beim Einmarsch begeisterte. Sie erntete eine Lachsalve nach der anderen. Das Publikum klebte förmlich an ihren Lippen. Standing Ovations und – selbstverständlich – eine Zugabe waren der verdiente Lohn einer tollen Büttenrede. Sie wurde vom Lohner Publikum frenetisch verabschiedet.

Ausgelassene Fastelovendsstimmung im Festzelt brachte der Einmarsch von Prinz Patrick I. und Zeremonienmeister Michael. Mit ihrem Hit „ Mir rocke de Stadt“ gewannen sie im Handumdrehen das Lohner Publikum für sich und erhielten von Präsident Günter Pesch jeweils ein Fußballtrikot als Dankeschön.

Die Komitee-Tanzgruppe der Stadt Eschweiler – ein Zusammenschluss von Mariechen und Tanzpaaren der Eschweiler Karnevalsgesellschaften – lebte eindrucksvoll das Motto „Grenzenlos Jeck“. Anschließend betrat die Gruppe „ Bohei“ die Bühne und unterhielt mit kölschen und eigenen Songs das Lohner Publikum.

Den tänzerischen Höhepunkt und Abschluss lieferte dann – wieder einmal – die eigene Showtanzgruppe des Kirchspiels „The Lightnings“. Als „Superwoman“ zeigten die Mädels eine Leistung die sich nicht nur in Eschweiler, sondern auch darüber hinaus nicht zu verstecken braucht. Sie brachten die Stimmung wieder auf den Siedepunkt und ließen nur erahnen, welchen Trainingsaufwand solche Leistungen erfordern.

Mit viel Euphorie wurden dann die „Echten Fründe“ aus Düren empfangen. Sie hatten schon im letzten Jahr für tolle Stimmung gesorgt und bildeten in diesem Jahr den stimmungsvollen Abschluss eines wundervollen Abends im Lohner Festzelt. Mit kölschen Hits und ihrer sympatischen Art begeisterten sie das Lohner Publikum und verließen erst nach zwei Zugaben die Bühne.

Jubiläumsauftakt der KG Narrengarde Dürwiss

„Ich bitte um Einmarsch“ hieß es auch an diesem Samstag wieder für unsere KG.
Am 16. November ging es zum Auftritt beim Jubiläumsauftakt der Narrengarde Dürwiß, die in diesem Jahr ihr 77 jähriges Jubiläum feiert.

Natürlich war die KG Kirchspiel Lohn auch an diesem Tag wieder zahlreich vertreten.
Moderiert und geführt von ihrem Kommandanten Jürgen Sachadä präsentierte die
Tanzgarde ‚The Lightnings‘ sowohl ihren Garde- als auch ihren Showtanz.

Ein weiteres Highlight war wieder einmal der Auftritt unseres Tanzmariechens Jill Ganser, der selbst bei eingefleischten Karnevalisten für „standing ovations“ sorgte. Abgerundet wurde das Programm durch den gemeinsamen Uniformiertentanz vom 1. Reservistenkorps und dem 1. Gardekorps. Der Präsident der Narrengarde Dürwiß Patrick Nowicki zeigte sich ebenfalls begeistert und betonte noch einmal die enge Verbundenheit der beiden Vereine.

Nachdem es dann hieß, „Ausmarsch bitte!“ und Marscherleichterung angeordnet war,
begann der gemütliche Teil des Abends, bei dem alle Gruppen unserer KG bei dem
ein oder anderem Bier gemeinsam feierten.

Im Ganzen war es wieder ein herrlicher Ausmarsch und eine tolle Präsentation des
Lohner Karnevals.