2020

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Jeck meets beats 2020 – Fotos

Karnevalsfreitag – Jeck meets beats: Was war das für eine geniale Sause! Das Zelt stand Kopf. Kuhl un de Gäng, Funky D und DJ Martin sorgten für eine grandiose Nacht in Neu-Lohn. Das schreit nach einer Wiederholung in 2021. Mal sehen, was wir dann für euch zu bieten haben… 😉

Ein paar Impressionen des Abends bzw. der Nacht konnten auch mit der Kamera festgehalten werden. Den vollständigen Bericht zur Veranstaltung wird es in den kommenden Tagen geben – stay tuned. Bis dahin habt Ihr aber schon einmal Gelegenheit sich unsere Jeck meets beats 2020 Fotoserie (mit über 300 Aufnahmen) anzuschauen – für die vollständige Fotogröße einfach eines der Bilder anklicken (und mit den Pfeilen vor- und zurückblättern).

Wachhäuschenaufstellen 2020

Am vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit: das 1. Reservistenkorps der KG Kirchspiel Lohn e.V. stellte ihr Wachhäuschen auf. Dieses Jahr verlief das Aufstellen allerdings etwas anders als in den vergangenen Jahren. Streng nach dem Motto „Back to the roots“ (Party im Wohnzimmer) starteten wir zusammen mit unserem Regimentsspielmannszug bei Rinkens (nach einer kurzen Stärkung) unseren Umzug durch Fronhoven und Neu-Lohn. Zwei Freunde der 4. Garde sicherten den Zug mit Pechfackeln. Unterwegs zur Grillhütte, wo wir in diesem Jahr unser Wachhäuschen aufstellten, hielten wir an verschiedene Stationen an. Unsere erste Station war das Hause Schreiber, wo wir herzlichst begrüßt und „versorgt“ wurden. Nach einigen kühlen Getränken zogen wir dann weiter zum Hause Auer. Hier kehrten wir in den Partykeller ein, um vorzüglich bewirtet zu werden. Erneut gestärkt ging es dann weiter zum Hause Lürken. Auch hier wurde das eine oder andere Getränk konsumiert. Danach ging es dann aber endlich, wenn auch leicht verspätet, rauf zur Grillhütte, wo wir dann schon von einigen Gästen herzlichst begrüßt wurden. DJ Martin, der den ganzen Abend für die musikalische Untermalung sorgte, hatte den Gästen schon die passende Partymusik aufgelegt.

Traditionell als ersten Programmpunkt beim Wachhäuschenaufstellen durfte auch dieses Jahr wieder unser Nachwuchs zeigen, was sie d’rauf haben. Die Mädels der Jugendtanzgarde präsentierten ihren aktuellen Gardetanz. Unser Korpsführer Ralf Mitzlaff bedankte sich mit einer Kleinigkeit bei unseren Mädels der Jugendtanzgarde und lobte nochmals Ihr Engagement und die tolle Jugendarbeit, die unsere Ehrenamtler in der KG tagtäglich leisten.

Auch unser Regimentsspielmannszug Fronhoven/Langendorf durfte natürlich in unserem Programm nicht fehlen. Die Jungs führten uns nicht nur unter musikalischen Klängen durch unseren Ort, sondern sie spielten in der Grillhütte einige karnevalistische Evergreens, die alle Gäste zum schunkeln und mitsingen animierten.

Kurz daraufhin besuchten uns auch schon unsere Freunde von den Inde Singers. In der vollen Grillhütte wurde es so langsam richtig eng. Um es mit den Worten der Inde Singers zu sagen:

„Leev lecker Lohner Mädche und Jonge, liebe Resis… Es dauerte 2 Sekunden und es fühlte sich an, wie nach Hause kommen. Herzlichen Dank für die Freundschaft und die Mega Stimmung. Die Prinzensongs in der pickepackevollen Hütte zu rocken, war das Sahnehäubchen!“

Nach einigen Titeln der Inde Singers erhielten wir ganz hohen Besuch: seine Tollität Prinz Simon, Zeremonienmeister David samt Gefolge und die Prinzenbläser brachten die Grillhütte dann fast zum Platzen. Was für eine Stimmung – Besser konnte es heute Abend nicht mehr werden! Jungs, ihr seid ein super Gespann und wir sind stolz euch in dieser Session unterstützen zu dürfen. Mucky gab dem Prinzengespann noch unser Schengchen als Holzaufsteller und ein paar Flaschen frisch gemachten Eierlikör mit (die nach Insiderinformationen dann direkt auf der Fahrt zur nächsten Veranstaltung „intensiv geprüft“ wurden).

Danach hieß es „PARTY ON“ in der Grillhütte. Jetzt heizte DJ Martin den Gästen richtig ein. Es wurde wieder mal sehr spät bzw. früh (je nachdem, wie man es sieht) und für manschen Resi und Gast gestaltete sich der Fußweg nach Hause auch länger/schwieriger als üblich. 😀

Wir sind stolz auf unsere Freunde – was wären wir nur ohne euch? Besonders wollen wir uns an dieser Stelle nochmals für unsere Freunde von den Inde Singers und der Gastfreundlichkeit im Hause, Schreiber, Auer und Lürken bedanken. Ihr seid spitze! Und natürlich wollen wir uns auch für den Support der KC Jood Jonge bedanken, die dafür gesagt haben, dass kein Glas leer blieb.

Hier ein paar Impressionen des super schönen Abends: