Vorstand#

Geordnet nach Schlagwort

 
 

Sommerfest, Tag des Karnevals und Sessionseröffnung 2020 Update

Liebe Mitglieder und Freunde der KG,

zuerst hoffen wir, dass es euch allen und euren Familien gesundheitlich gut geht?! Wie ihr es sicherlich aus der Tagespresse entnommen habt, wird aktuell viel darüber diskutiert ob, und wenn ja, in welcher Form Karneval unter den gegebenen Umständen stattfinden kann. Neben den an erster Stelle gesundheitlichen Bedenken bereitet auch die finanzielle Seite uns, und auch den meisten anderen Vereinen große Sorgen.

Wir, der Vorstand der KG, hatten uns bereits frühzeitig dazu entschlossen, in der Session 2020/2021 unser eigenes Zelt NICHT aufzubauen. Wir wollten in die Räumlichkeiten der Festhalle Dürwiß, des Rinkens Loft und auf das Hotel Flatten ausweichen, da wir neben dem fehlenden Hygienekonzept für unser Zelt, auch ohne unseren langjährigen Zeltwirt Andreas Schenk hätten auskommen müssen.

Wie geht es weiter?!

Nachdem die KG Narrenzunft Pumpe-Stich Ihre Prinzenkandidatur für die kommende Session zurückgezogen hat, hatten wir am 05.08.2020 eine Arbeitssitzung mit dem Karnevalskomitee der Stadt Eschweiler, um das weitere Vorgehen in der Session 2020/2021 zu besprechen. Hier wurde einstimmig beschlossen, alle Veranstaltungen in 2020 (Sommerfeste, den Tag des Karnevals und alle Sessionseröffnungen) abzusagen.

Darüber hinaus wurde beschlossen, einen offenen Brief aller Gesellschaften der Stadt Eschweiler an unseren Ministerpräsidenten Herrn Armin Laschet zu schicken und diesen zu einer klaren Stellungnahme aufzufordern, ob und wenn ja, wie Karneval in der kommenden Session stattfinden kann. Sollte Karneval nicht von der Regierung offiziell abgesagt werden, bedeutet dies ein enormes finanzielles Risiko für alle Vereine, da Verträge mit auftretenden Künstlern, Bands etc. bereits vor längerer Zeit abgeschlossen wurden und hier die Frage ist, ob man aus diesen Verträgen ansonsten herauskommt. Auch hier arbeiten wir aktuell an Lösungen und stehen mit den Künstlern und deren Agenturen in engem Austausch.

Wie Ihr auch wisst, konnten wir auf Grund der Abstands- und Hygienevorschriften bis dato kein reguläres Tanztraining für unsere Tänzer/-innen (Jugend und Erwachsene) durchführen. Was für viele, neben der Vorbereitung auf die Session, auch den Verzicht auf Ihr Hobby bedeutet.  

Was passiert im Jahr 2021?

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Gibt es für die vorab genannten Veranstaltungsorte Hygienekonzepte, welche für unsere Art der Veranstaltungen passen? Mit wie vielen Besuchern dürfen wir planen? Alles Fragen, welche wir Stand heute nicht final beantworten können. Unser Wille ist nach wie vor, an einem Großteil der Veranstaltungen festzuhalten, um unser schönes Brauchtum Karneval zu pflegen. Es wird anders werden, aber solange es die Chance gibt, werden wir darum kämpfen.

Unser Jubiläum 4×11 Jahre wird auf die Session 2021/2022 verschoben, da wir hier aktuell keine Chance sehen, dies in einem würdigen Rahmen zu feiern! Sollte es zu einer Komplettabsage durch die Regierung kommen, werden wir auch diesen Vorgaben folgen und eventuell eine vereinsinterne Veranstaltung als Alternative planen.

Sollte es Neuigkeiten geben, werden wir euch zeitnah informieren.

Abschließend würde ich mir wünschen, jegliche Ideen, die Ihr bezüglich der Durchführung von Veranstaltungen habt, an uns weiterzuleiten. Wir sind offen und froh über jede Idee.

Bitte schreibt/sprecht uns an! Bleibt gesund!

Mit karnevalistischen Grüßen und 3x Kirchspiel Alaaf!
Euer Vorstand

Kindersitzung verschoben

Der geschäftsführende Vorstand hat soeben entschieden, die heutige Kindersitzung aus Sicherheitsgründen zu verschieben. Grund ist der Orkan „Sabine“. Laut Deutschem Wetterdienst treten Orkanböen mit Geschwindigkeiten zwischen 105 km/h (29m/s, 56kn, Bft 11) und 120 km/h (33m/s, 64kn, Bft 12) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. Der Deutsche Wetterdienst hat Unwetterwarnungen der Stufe 3 (rot) für Sonntag herausgegeben. 

Die Kindersitzung findet dann am kommenden Samstag den 15.02.2020 ab 13:11 Uhr statt.

Leo Gehlen zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Leo Gehlen hat für die KG Kirchspiel Lohn e.V. in seiner langjährigen Funktion als 1. Vorsitzender mit viel Herzblut, Engagement, Zeit und kreativen Ideen den Verein zu dem gemacht was er heute ist. Aus diesem Grund hat die KG in ihrer Vorstands-versammlung am 15.05.2018 einstimmig beschlossen Leo entsprechend auszuzeichnen.

Auf der Kostümsitzung am 15.02.2019 konnten wir unseren ehemaligen 1. Vorsitzenden und Träger des Silbernen Sterns des Eschweiler Karnevalskomitees Leo Gehlen in großer Anerkennung und herzlicher Würdigung für seine vielfältigen Verdienste um die Vereinsarbeit einen außerordentlichen Dank aussprechen und ihn zum EHRENVORSITZENDEN auf Lebenszeit zu ernennen.

Leo, wir danken Dir vom ganzen Herzen.

Danke für 55.555 Aufrufe unserer Webseite

Gestern Abend war es dann soweit: Die Webseite der KG Kirchspiel Lohn e.V. wurde zum 55.555sten Mal Aufgerufen. Gestartet sind wir mit der neuen Webseite im Oktober 2013. Alleine im Jahr 2013 hatten wir bereits über 6.000 Zugriffe. 2014 kamen wir insgesamt auf über 20.000 Zugriffe und 2015 auf sogar über 22.000 Zugriffe. Man kann in der Statistik immer ganz gut erkennen, in welchem Zeitraum die Karnevals Session statt gefunden hat, denn dann nehmen natürlich die Besucherzahlen stark zu.

KG-Webseiten-Statistik-28012016-1320Auch im Social Media wächst unsere Gemeinschaft stetig. Bei Facebook haben wir beispielsweise knapp 400 „Fans“ bzw. Freunde:

KG-Webseiten-Statistik-28012016-1320-FB-GmBei Facebook hatten wir z.B. in der letzten Woche eine Beitragsreichweite von 5441.

Das alles macht uns im Vorstand und mich als Administrator und Autor echt stolz und bestätigt uns in der Arbeit, die wir dafür verrichten.

Herrenabend mit Kesselgulasch Essen

Am 07.08.2015 hat der Vorstand und das aktive Korps der KG Kirchspiel Lohn 1977 e.V., erstmalig einen „Herrenabend mit Kesselgulasch Essen“ an unserem Vereinsheim ausgerichtet. Ziel ist es, die freundschaftlichen Beziehungen zu anderen Gesellschaften auch außerhalb der Session auszubauen. Den Anfang machte in diesem Jahr die K.G. Narrengarde Dürwiß von 1937 e.V.

Vom geschäftsführenden Vorstand durften wir den Präsidenten Patrick Nowicki, seinen Vize-Präsidenten Thorsten Schnitzler und den Schatzmeister Jürgen Tiefenbach begrüßen.

Nicht fehlen dabei durfte die VI. Korporalschaft, welche auch mit einer Abordnung von 13 Mann Ihre Aufwartung machte. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Leo Gehlen, bedankten sich die Dürwißer für die Einladung und überreichten zwei tolle Präsente.

Unser Starkoch Frank Wagner hatte bereits den ganzen Tag ein traditionelles Kesselgulasch zubereitet. Man darf vorweg sagen, dass es wieder sehr köstlich war.

Jede Gruppierung unserer Gesellschaft spendierte ein Pittermännchen und man konnte sich in der gepflegten Herrenrunde über tolle Anekdötchen aus der vergangenen Karnevalssession erfreuen. Leider setzte zu später Stunde der Starkregen ein, jedoch ließ uns das nur noch enger zusammen rücken.

Es war ein toller und rundum gelungener Abend. Wir freuen uns auf die Wiederholung dieses Events im nächstes Jahr!

Hier ein paar Impressionen vom Herrenabend: