Delio Arena

Geordnet nach Schlagwort

 
 

35. Tag des Karnevals

So wünsche ich mir das Wetter an Rosenmontag: Blauer Himmel, Sonnenschein, frische klare Luft – was will man mehr. Also auch perfekte Bedingungen für den 35. Tag des Karnevals in Eschweiler. Viele Leute sind schon am Sonntagmorgen früh auf den Beinen. Pünktlich um 10:30 Uhr macht sich der große Tross bestehend aus den Erwachsenen und Kinder Standarten-Trägern und den zugehörigen Begleitoffizieren von der Mittelstraße (unweit der Delio Arena) aus auf dem Weg quer durch die Stadt. Ziel ist die große Bühne auf dem Eschweiler Markt. Pünktlich um 11:11 Uhr stellen sich alle Standarten-Träger der Eschweiler Karnevalsgesellschaften auf der Bühne auf, um vom Komiteepräsidenten Norberd Weiland begrüßt zu werden. Anschließend wurden die Kinder Standartenträger samt Begleitungen auf die Bühne gerufen. Jedes Kind durfte sich beim Abmarsch einen Weggemann als Dankeschön für die Unterstützung mitnehmen.

Nach Abmarsch der Uniformierten und der Standarten startet das große Programm des Karnevalskomitees. Das neue Prinzengespann, bestehend aus Simon Hendriks und seinem Bruder David wird vorgestellt, Tanzmariechen und Tanzpaare zeigen ihr Können und Prinz Paulo (Session 2018/2019) wird verabschiedet. 

Nachmittags erklingen Kölsch Rock und Hits us Kölle, denn Jecke-Tön Projekt mit de Halunke und De Kroetsch, Prinzenwiegen, Brass on Spass sorgen für eine super Stimmung auf dem Eschweiler Markt.

11.11. – Tag des Karnevals

Es ist der 11.11., es ist Stadtfest und es ist Tag des Karnevals. Und dann haben wir auch noch blauen Himmel und Sonnenschein – was will man mehr? Das haben sich sehr viele Karnevalisten in und aus Eschweiler gedacht, denn der Marktplatz in Eschweiler kam sehr schnell an seine Kapazitätsgrenzen. Aber fangen wir mal vorne an:

Pünktlich um 10:30 Uhr hieß es vor der Delio Arena „Abmarsch“ für die Eschweiler Gesellschaften. So zog wieder ein schöner bunter Tross, bestehend aus Uniformierten aller Eschweiler Karnevalsgesellschaften, dem Feuerwehr Musikkorps und weiterer Musikanten durch die Indestadt. Viele Jecken hatten sich schon am Straßenrand versammelt, um sich den Umzug durch die Stadt anzusehen.

Am Ende marschierten wir auf dem Marktplatz in Eschweiler ein. Die Standartenträger allein schmückten dann die Bühne und Komiteepräsident Weiland eröffnete die neue Karnevalssession 2018 / 2019. Nachdem die „Großen“ von der Bühne marschiert waren, durften auch unsere Jüngsten mit Ihrer Standarte aufmarschieren. Die Kinder erhielten vom Komitee eine kleine Stärkung für den Nachhauseweg und machten die Bühne dann für das weiter Programm frei.

Ausmarsch zu der KG Klee Oepe Jonge 1950 e.V.

Am 19.11.16 war es wieder soweit: Vereinsausmarsch zu unseren Freunden von der KG Klee Oepe Jonge von 1950 e.V. Nach unserem Einmarsch in die Delio Arena, konnten wir uns sehr über einen sehr freundlichen Empfang des Präsidenten der Klee Oepe Jonge, Martin Göbbels freuen.
 
Aufgrund einer kleinen zeitlichen Verschiebung, durfte er das Publikum mit der Verlosung von Ü-Eiern erfreuen, bevor er das Wort an unseren Präsidenten Günter Pesch übergab. Trotz des erst zweiten Ausmarsches der Gesellschaft, präsentierte sich unser Präsident Günter nach dem Derby Sieg des 1. FC Köln,in bester Feierlaune und begrüßte die anwesenden Gäste mit viel Wortwitz und Charme.
 
Er übergab das Wort nun an den Kommandanten Jürgen Sachadä, der nun die Ehre hatte, sein Uniformiertes Korps zu präsentieren. Den Anfang machte unser Aushängeschild, das Tanzmariechen der Gesellschaft, Jill Ganser. Mit einem sehr flotten Tanz und vielen akrobatischen Elementen, hielt es keinen Zuschauer mehr auf seinem Stuhl und Jill wurde mit stehenden Ovationen für einen wirklich sensationellen Tanz bejubelt.
20120116_065010
 Krankheitsbedingt konnte unser Tanzpaar Jana und Marc Dolfen leider nicht auftreten und die Mädels unserer Tanzgarde zeigten den Zuschauern, wo Rut und wiess seinen Ursprung hat, ja genau im Kirchspiel Lohn.
Für unsere Freunde der Klee Oepe durfte natürlich auch nicht der diesjährige Showtanz „Sound of Africa“ fehlen.
 
Man muss dazu sagen, das die Klee Oepe Jonge unsere Showtanzgruppe im Rahmen eines Gastbesuches bei der KG Ulk Oberröthgen als Überraschungsgeschenk mitgenommen haben. Guten Freunden schenkt man halt ein „Küsschen“ oder seine Lightnings. Freundschaften unter Karnevalisten sind wichtig aber viel wichtiger ist es auch, sich gegenseitig zu unterstützen.
 
Es war ein toller Abend und nach unserem Ausmarsch, wurde das ein oder andere Bierchen getrunken. Finaler Abschluss war dann mit einem kleinen Teil des Uniformiertenkorps, in unserer Lieblingskneipe bei Äu Lersch auf der Dürener Straße.
 

Ausmarsch zu den Trammebülle und der Narrengarde Dürwiß

Das Festzelt in Neu-Lohn stand Kopf beim karnevalistischen Frühschoppen der ersten Garde. Nach einem tollen Aufmarsch der kompletten KG, durften alle Gruppierungen der Jugend Ihre einstudierten Tänze zeigen. Entsprechend groß war der Applaus der zahlreichen Zuschauer.

IMG_3713Viel Zeit um und das abwechslungsreiche Programm anzusehen hatten wir nicht, ein Gegenbesuch bei den Trammebülle in der Delio Arena stand noch an..

In kleiner Besetzung reisten wir mit Tanzpaar Anna und Tim-Joshua, Kindermariechen Magdalena, Jugendmariechen Hannah und natürlich unserer Kinderpräsidentin Maxi, die noch von Hannah-Celine Hoven unterstützt wurde, an. Unseren Zeremonienmeister Leon hatten wir an die erste Garde ausgeliehen und die anderen Kinder feierten mit ihren Eltern im Festzelt am Sportplatz.

IMG_3757cutDie Delio Arena war voll besetzt und bot ein tolles Programm für die kleinen und grossen Jecken, so dass wir natürlich nicht fehlen durften. Unsere kleines aber feines Programm wurde reichlich beklatscht und so durften wir die Weiterreise nach Dürwiß antreten.

IMG_3782In Dürwiß angekommen kam Verstärkung für die kleine Truppe von von unserem kleinsten, Standartenträger Paul hatte seinen Mittagsschlaf beendet und maschierte mit auf. Auch die Dürwißer Festhalle war sehr gut besucht und unsere Tänzerinnen und Tänzer wurden von vielen Schulkameraden begüßt. Sie boten einen tollen Auftritt und wurden mit großem Applaus und alle mit einem Orden und Gummibärchen für Ihre Leistung belohnt. Nach langer Zeit nochmal in Dürwiß aufzutreten war für alle ein Highlight.

Gerne werden wir im nächsten Jahr wieder kommen, dann aber mit allen Kinder!

Ausmarsch / Sessionseröffnung K.G. Fidele Trammebülle Eschweiler

Am 27.11.2015 hieß es: „Einmarsch bitte, für die KG Kirchspiel Lohn“. Das waren die Worte des Präsidenten Dieter Klöckner der K.G. Fidele Trammebülle Eschweiler 1949 e.V. Was dies für das Publikum bedeute, bekamen die Besucher der Delio Arena auch direkt zu später Stunde mit. Hierzu muss man erwähnen, dass Abordnungen unserer 1. Garde, der Resis und des Elferrates schon Stunden vor dem Auftritt bei der Sessionseröffnung die Taktik des „lockeren“ Thekenmanövers verfolgten – was zu einer fröhlichen und herzlichen Stimmung beitrug.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Kommandanten Jürgen Sachadä, wurde das Uniformiertenkorps präsentiert. Den Anfang machte unser neues Tanzpaar. Unter großem Beifall des Saals und aus den eigenen Reihen absolvierten Jana und Marc Ihren allerersten Auftritt als Tanzpaar auf der Bühne grandios.

tanzpaar1Gefolgt von dem Auftritt unsers Tanzmariechens Jill Ganser, auch Sie präsentierte erstmals Ihren neuen Mariechen-Tanz, dieser wurde begleitet von einem Beifall- Konzert.

Es folgte mit einem traditionellen lauten „Achtung!“ der Gardetanz der großen Tanzgarde, der vom Publikum mit schallendem Beifall honoriert wurde.

Jetzt gab es für die männlichen Uniformierten keine Ausreden und keine Fluchtmöglichkeit mehr, auch sie mussten zum traditionellen Gardetanz ran, dieser Auftritt wurde sowohl in der Truppe als auch vom Publikum mit dem einen oder anderen Aufschrei gefeiert.

Dann schallte es „New York, New York“ aus den Boxen, als unsere „Lightnings“ mit Ihrem neuen Showtanz durchstarteten. Jetzt hob es auch den letzten Zuschauer von seinem Stuhl. Die Mädels begeisterten wieder mit einer super Choreographie und akrobatischer Leistung. Beendet wurde unser Auftritt und insbesondere der Auftritt unserer Mädels von tosendem Applaus und Zugaberufen.

Es war ein toller Auftritt und wir danken der „Tramm“ für die Einladung und das „Lunchpaket“ – welches zum großem Teil vor Ort seiner Bestimmung folgte.

Auch hier sollte man erwähnen, dass der Vizepräsident es hat sich nicht nehmen lassen, zwei der ersten Teilnehmer des Thekenmanövers von 20:11 Uhr gegen 03:00 Uhr persönlich von Äu aus nach Hause zu fahren – einer von Ihnen trug das Kommando und der andere eine Standarte. Danke! So macht Karneval Spaß!

Ausmarsch KG Narrenzunft Eschweiler Pumpestich 1935 e.V.

Am heutigen Samstagabend stand der nächste Ausmarsch auf dem Plan der KG Kirchspiel Lohn. Heute ging es zum sogenannten Narrenpolterabend, Ordensfest und 80 Jahre Jubiläums-Fest der KG Narrenzunft Eschweiler Pumpestich 1935 e.V. im Hotel Flatten bzw. in der Delio Arena in Eschweiler.

Mit einer recht großen Abordnung erschienen wir gegen 21:15 Uhr im Hotel Flatten. Heute waren sowohl die Tanzgarde, der Herren Elferrat, die Reservisten wie auch die erste Garde auf der Bühne vertreten – die Bühne war also gut gefüllt.

Nach dem Aufmarsch und einer kurzen Ansprache durch den Präsidenten Stephan Lenzen und unserem ersten Vorsitzenden Leo Gehlen starteten wir mit unserem Programm. Als ersten Programmpunkt tanzte unsere Tanzgarde Ihren diesjährigen Gardetanz. Die Gäste in der Delio Arena waren sofort Feuer und Flamme – die Mädels wirbelten wie immer sportlich aber dennoch graziös über die Bühne.

GardetanzNach dem Gardetanz gab es aber keine lange Verschnaufpause für die Mädels. Es hieß „Abmarsch“ und fertig machen für die anschließende Überraschung / den Showtanz.

UniformiertentanzNun rief unser Kommandant Jürgen Sachadä sowohl die Reservisten wie auch die Gardisten zur Aufstellung. Es folgte nun der Uniformiertentanz der Männer. Auch hier wurde das Publikum wieder gut unterhalten. Dadurch, dass die Herren in dieser Session bisher lediglich einmal den Uniformierten-Tanz trainiert hatten, saßen noch nicht alle Schritte perfekt, was aber auf dem Unterhaltungswert für das Publikum keinerlei Auswirkung hatte – ganz im Gegenteil: Unter lautem Applaus und „Zugabe“-Rufe machten die Herren dann die Bühne frei für unsere Lightnings.

Es schallte „New York, New York“ aus den Lautsprechern, als die Mädels mit Ihrem neuen Showtanz durchstarteten. Allerspätestens jetzt blickte auch wirklich jeder Zuschauer zur Bühne. Die Mädels begeisterten mit einer super Choreographie und akrobatischer Leistung. Neben verschiedener Hebungen gab es noch vieles mehr zu bestaunen.

Hier noch einige schöne Impressionen unseres Aufmarsches als Diashow: